salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Lesung im OKH Vöcklabruck

0

Packen­der Erst­lings­ro­man über eine Familientragödie
Vöck­la­bruck. Das OKH lädt am 12. Okto­ber herz­lich zur Lesung mit dem 1983 in Ober­ös­ter­reich gebo­re­nen Mul­ti­ta­lent Ste­phan Roiss und sei­nem Erst­lings-Werk “Tri­ce­r­a­tops” ein, das 2020 für den Deut­schen Buch­preis nomi­niert war. Die Lesung wird musi­ka­lisch von Gitar­ris­ten Gigi Gratt beglei­tet. Auf das Publi­kum war­tet ein inten­si­ver Roman über eine Fami­li­en­tra­gö­die, die noch lan­ge nachhallt.
Ein klei­ner Jun­ge malt Mons­ter in sei­ne Schul­hef­te und spricht von sich selbst als „Wir“.

Sei­ne Mut­ter schluckt in der geschlos­se­nen Anstalt Psy­cho­phar­ma­ka mit unge­süß­tem Früch­te­tee hin­un­ter. Der bibel­treue Vater kocht nur Frank­fur­ter und die Schwes­ter bewegt sich wie ein Geist durch das Haus. Die ein­zi­gen Ver­trau­ten des Jun­gen sind die Asch­bach-Groß­mutter und spä­ter die blau­haa­ri­ge Helix, die auf ihrem Sna­ke­board in sein Leben fährt. Eines Tages ereig­net sich eine Tra­gö­die, wel­che die gan­ze Fami­lie von Grund auf erschüt­tert. In har­ten Schnit­ten und bild­haf­ten Sze­nen erzählt Roiss die Geschich­te sei­nes namen­lo­sen Prot­ago­nis­ten, der dem Trau­ma und der Ein­sam­keit zu ent­flie­hen versucht.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19:00 Uhr. Der Ein­tritt beträgt im Vor­ver­kauf neun Euro, an der Abend­kas­sa zehn Euro. Coro­na-Maß­nah­men sind garantiert.

Wei­ter­füh­ren­de Infos sind via www.okh.or.at zu finden.

Foto: Tor­to­ma

Teilen.

Kommentare