salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Kein Silvester-Rummel auf dem Rathausplatz

14

Der Pan­de­mie wegen ent­fällt auch heu­er der Sil­ves­ter-Rum­mel mit Platz­kon­zer­ten, Standl­markt, Mit­ter­nachts­wal­zer und dem Neu­jahrs­schie­ßen der Prangerschützen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass das pri­va­te Abschie­ßen von Feu­er­werks­kör­pern ab der Klas­se F2 (Schwei­zer Kra­cher, Rake­ten, Bat­te­rie-Feu­er­wer­ke) im gesam­ten Stadt­ge­biet aus­nahms­los ver­bo­ten ist. Nur harm­lo­se Arti­kel der Klas­se F1 (Wun­der­ker­zen, Knal­lerb­sen, Tisch­feu­er­wer­ke), die auch an Kin­der unter 12 Jah­ren ver­kauft wer­den dür­fen, sind zuläs­sig. Abge­se­hen von der Ille­ga­li­tät von Pri­vat­feu­er­wer­ken im Stadt­ge­biet, gibt es auch vie­le gute Grün­de, auf die Knal­le­rei zu ver­zich­ten: Feinstaub‑, Müll‑, Schwer­me­tall- und CO2-Belas­tung, Kin­der­ar­beit bei der Her­stel­lung in Fern­ost, schwe­re Unfäl­le und das Ver­schre­cken der Wild- und Haus­tie­re”, heißt es aus dem Stadtamt.

Teilen.

14 Kommentare

  1. Und hier am Land schies­sen die pri­mi­ti­ven Arsch­lö­cher wie eh und je ihre Böl­ler und Rake­ten. Schon am Nach­mit­tag fan­gen die­se Voll­trot­teln damit an. Die Kom­plex­hau­fen müs­sen wohl ein ödes und lang­wei­li­ges Leben sein, um sich ein­mal im Leben mit der Knal­ke­rei wich­tig machen zu müs­sen, und das ist de Höhe­punkt ihres arms­ei­gen Jah­res. Ich has­se die­ses scheiss Sil­ves­ter, nur Lärmbelästigung.

    • Feuerwerker am

      Haben Sie schon ein­mal dar­an gedacht, sich hin­sicht­lich Ihres Geis­tes­zu­stan­des von einem Arzt unter­su­chen zu las­sen? Unglaub­lich, was Sie hier für Mel­dun­gen “ablas­sen”!

      • Sel­ber unter­su­chen las­sen, Sie ge.len sich wohl auch auf, wenn sie her­um­kra­chen kön­nen. Wer das super fin­det, soll­te in die Geschlossene.

        • Feuerwerker am

          Habe kei­ne Zeit dazu, muß das nächs­te Feu­er­werk pla­nen 😂! Men­schen wie Sie tun mir leid, sie müs­sen ein sehr trau­ri­ges Leben füh­ren! Obwohl mir Ihre Mit­men­schen eigent­lich mehr leid tun…

          • Also Du bist ja der Dümms­te von allen – steck Dir Dei­ne Rake­ten in die Hose und dann anzün­den, dann hast das schöns­te Spritz­feu­er­werk ganz nah bei Dir und am Schluss machts auch noch Bumms.

          • G der Gute: Vie­len Dank!

            BTW: Was kön­nen due Tie­re dafür? Für sie ist es ein Megast­ress. 100m neben uns waren Idio­ten, die drei Stun­den Böl­ler geschos­sen haben!!!

      • sprengmeister am

        Wo Myna­me recht hat hat er aber recht !
        Es ist ein­fach nur mehr läs­tig wenn ab 17 uhr des Vor­ta­ges im Orts­ge­biet Klas­se 3 und 4 abgbrannt wird. Abge­se­hen davon hält sich ohne­hin nie­mand an die Abstän­de, undan die Uhr­zei­ten. Es wird dazu mit bil­ligs­tem nicht zuge­las­se­nem Tsche­chen­klum­pert verwendet.
        Wie hilf­los die Behör­den sind hat ja die Sil­ves­ter­nacht gezeigt. In Gmun­den ging es zu wie im Korea­krieg. Geneh­mi­gun­gen für die Plät­ze haben sich die­se “Feu­wer­ker” offen­bar sel­ber erteilt.

        • Dan­ke Streng­meis­ter. Ich habe nichts dage­gen, wenn ein paar schö­ne Rake­ten etwas wei­ter weg zwi­schen 23:45 und 00:15 nur zu Sil­ves­ter (und nicht schon zwei Wochen vor­her) abge­schos­sen wer­den, aber bei uns war das wie im Krieg, drei Stun­den Dau­er­ter­ror durch due unsäg­li­chen Böl­ler. Wer sowas macht, alsi denen kann ich nicht ganz fol­gen, was in deren Gehir­nen (wenn so was vor­han­den ist), abläuft.

  2. Seit min­des­tens 3 Tagen wer­den in Gmun­den Rake­ten abgeschossen.👎
    Heu­te bzw mitt­ler­wei­le ges­tern waren es 3 Sal­ven, die im Abstand von einer Stun­de abge­schos­sen wurden.😠
    Nicht nur mein bes­ter Freund auf 4 Pfo­ten ist nerv­lich völ­lig fer­tig & traut sich nicht mehr hin­aus! Gut, wenn man Bewoh­ner eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses ist — Alt­vor­de­ren sei Dank — mit einem der weni­gen Gär­ten in Gmun­den! Sic, in solch Ein­fa­mi­li­en­häu­ser woh­nen mitt­ler­wei­le in drang­vol­ler Enge min­des­tens 3 Fami­li­en! Bau­stadt­rat ADE kann sicher ein Lied davon singen! 😰😱
    Muss ergo mein Magya­re näch­tens hin­aus in Zei­ten wie die­sen, Türe auf & er saust in den Gar­ten für drin­gend Notwendiges! 💅
    Ande­re müs­sen erst eine Hüh­ner­stie­ge her­un­ter­schrei­ten mit ihrem Hund, ste­hen aber nicht in einem Gar­ten, son­dern nur auf einem Strasserl!🤭
    Herr Wiatsch­ka, grei­fen Sie bit­te Sil­ves­ter durch bei Rake­ten! Holen Sie sich ev noch Pio­nie­re von Frau Tan­ner als Ver­stär­kung neben Stadt- bzw Bun­des­po­li­zei zur Lärm­be­kämp­fung! Jobhop­per Krapf ist zu schwach zu allem, er sonnt sich nur im Eigen­lob & es gefällt ihm, wenn er für NICHTS von sei­nem Fan­club gelobt wird!😭

    • Ihren Kom­men­tar muss man sich zuerst zusam­men legen,.‘um sich auszukennen!
      Es stimmt, Tie­re lei­den unter die­ser Knallerei!
      Aber wenn man liest, Sil­vers­ter Feu­er­wer­ke, sind gesund­heits­be­denk­lich, wegen Fein Staub, Kin­der­ar­beit.……! Ok,auch nicht falsch!

      Aber bit­te was ist dann im Som­mer, mit dem die­sen rie­si­gen Som­mer­feu­er­werk ?? Oder von pri­va­ten Feu­er­werks­ra­ke­ten, bei den Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen, pri­va­ten Fei­ern von Geschäfts­leu­ten bei GB Feiern.….??

      Dann bit­te alles gleich behan­deln!!! Aus­nah­men sind hier nicht angebracht!!🤔🤔

      • Tobias Schuster am

        Die ÖVP ist gemäss eige­nen Anga­ben eben die H. der Rei­chen, auch und beson­ders in Gmunden

    • Vol­le Zustim­mung, ich has­se die­se Voll­kof­fer auch bis aufs Blut. Das ist der unedigs­te Tag im gan­zen Jahr!

      • Die­se gan­zen Ver­bo­te wur­den nicht akzep­tiert! Es wur­de am Sil­ves­ter­abend im Stadt­ge­biet, Wohn­ge­gen­den geschos­sen, was nur ging! Sprach man sie dar­auf an, bekam man zu hören, heu­te ist Silvester!

        Also Herr Bür­ger­meis­ter, das war für die Katz!🤔

        • sprengmeister am

          Die Vor­gangs­wei­se ist nicht für die “Katz” son­dern per Pyro­tech­nik Gesetz 2010 ganz ein­deu­tig geregelt.
          Ein Bür­ger­meis­ter hat die­ses Gesetz durch­zu­set­zen, dafür wur­de er gewählt. Die BH sind eben­falls dazu ver­pflich­tet dafür wer­den sie bezahlt.
          Wie die Pra­xis auch im Som­mer aus­schaut ist ja die sel­be. Da wer­den gan­ze Orts­tei­le Wochen­en­de für Wochen­en­de mit dem Gebal­ler ter­ro­ri­siert, damit die Geschäf­te der Wed­ding­bran­che laufen.
          Die Zustän­de in Bz. Gmun­den sind bekannt da ist aus­ser war­mer Luft für die lärm­geg­quäll­ten Bür­ger nichts zu erwar­ten. Rate zum Selbst­ver­such; Machen Sie eine Anzei­ge, sie wer­den erstaunt sein wie wenig sich tut.