salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Unter Drogeneinfluss zu einer Aussage zur Polizei gekommen

1

Ein 20-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Gmun­den kam am 29. Dezem­ber 2021 gegen Mit­tag zur Poli­zei­in­spek­ti­on Gmun­den, um zu einem Ver­kehrs­un­fall aus­zu­sa­gen. Dabei stell­ten die Beam­ten fest, dass sich der 20-Jäh­ri­ge mit einem als ver­lo­ren gemel­de­ten Füh­rer­schein aus­wies. Das danach aus­ge­stell­te Dupli­kat des Füh­rer­scheins war im Jän­ner 2021 vor­läu­fig abge­nom­men worden.

Dro­gen­test war positiv

Da der Mann Sym­pto­me einer Sucht­gift­be­ein­träch­ti­gung zeig­te, wur­de ihm ein frei­wil­li­ger Urin­test ange­bo­ten, dem er zustimm­te. Die bei­den durch­ge­führ­ten Tests zeig­ten ein posi­ti­ves Ergeb­nis auf THC. Anschlie­ßend wur­de der Ange­zeig­te zu einer kli­ni­schen Unter­su­chung auf­ge­for­dert. Dabei wur­de die Fahr­un­taug­lich­keit fest­ge­stellt, berich­tet die Polizei.

Teilen.

1 Kommentar

  1. Rudi Froscher am

    ist das nun ein Vor­teil oder Nach­teil? weil Kin­der und Betrun­ke­ne sagen ja angeb­lich die Wahr­heit und gilt das etwa unter leich­tem Dro­gen­ein­fluss nicht? viel­leicht soll­te man bei zachen Ver­hö­ren und Ein­ver­nah­men jeden­falls dar­an den­ken, Alko­ho­li­kern bes­te Geträn­ke zu kre­den­zen, und eben­so im Bei­sein auch von ihren Anwäl­ten, denen eben­so, aber nicht unter Bewusst­sein Erwei­te­rungs­pflicht oder gar unter Impf­pflicht intra­ve­nös, son­dern nur unter­schwel­lig um Ihnen den Besuch schö­ner zu gestal­ten. weil man ja sel­ten wo unge­lösch­te Chat­pro­to­kol­le hat die das ehr­li­che oder herr­li­che Leben wahr­heits­ge­mäß beweis­bar abbilden.