salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Hohe Auszeichnung für die Plattform „VAMoS – Vöckla-Ager mocht Sinn“

0

Der Senat der Wirt­schaft, Öster­reichs größ­te par­tei­un­ab­hän­gi­ge Wirt­schafts­or­ga­ni­sa­ti­on, ver­gab zum fünf­ten Mal den bedeu­tends­ten und umfas­sends­ten Nach­hal­tig­keits­preis in Öster­reich – den Aus­tri­an SDG-Award. Er wird jähr­lich an Vor­rei­ter ver­lie­hen, die ihr Tun den 17 glo­ba­len Nach­hal­tig­keits­zie­len (Sus­tainab­le Deve­lo­pe­ment Goals, kurz SDGs) der Ver­ein­ten Natio­nen wid­men. Die Preis­ver­lei­hung fand im ehr­wür­di­gen Rah­men des Dach­foy­ers der Wie­ner Hof­burg statt. Unter den Preis­trä­gern aus ganz Öster­reich war auch die LEA­DER-Regi­on Vöck­la-Ager ver­tre­ten. Mit der Online-Platt­form „VAMoS – Vöck­la-Ager mocht Sinn“ wur­de der LEADERVerein in der Kate­go­rie Gemein­den und Gemein­de­ver­bän­de als Sie­ger ausgezeichnet.

Die Platt­form VAMoS (www.vamosonline.at) ent­stand als Teil des Bil­dungs­pro­jekts Gemein­schafts­pra­xis, das von 2019 bis 2021 in der LEA­DER-Regi­on Vöck­la-Ager umge­setzt wur­de. Im Rah­men der Bil­dungs­rei­he wur­den 48 Ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt, 1250 Teil­neh­mer konn­ten dabei begrüßt wer­den. Der Grund­ge­dan­ke hin­ter dem Bil­dungs­an­ge­bot war, nach­hal­ti­ge und pra­xis­be­zo­ge­ne Inhal­te zu ver­mit­teln, damit die Teil­neh­mer vom theo­re­ti­schen Wis­sen ins prak­ti­sche Tun kom­men. Als Abschluss wur­de die Online-Platt­form VAMoS geschaf­fen, wo bereits umge­setz­te, sinn­stif­ten­de Initia­ti­ven dar­ge­stellt wer­den. Ziel dahin­ter ist einer­seits, die­sen Ideen und Initia­ti­ven eine Büh­ne zu geben. Es gibt bereits sehr vie­le Vor­rei­ter in Sachen Nach­hal­tig­keit in unse­rer Regi­on, wel­che tol­le Ideen und Pro­jek­te in sozia­ler, öko­lo­gi­scher oder öko­no­mi­scher Hin­sicht umset­zen. Die­se Men­schen und Initia­ti­ven bekom­men mit VAMoS die Mög­lich­keit, ihre Ideen vor­zu­stel­len und mit ande­ren zu tei­len. Ande­rer­seits soll die Platt­form inter­es­sier­ten Per­so­nen Anknüp­fungs­punk­te geben, eine lebens­wer­te Zukunft in unse­rer Regi­on mitzugestalten.Anhand der inno­va­ti­ven Bei­spie­le aus der Regi­on sol­len die Men­schen zum Mit- und Nach­ma­chen moti­viert wer­den, wodurch die­se Ideen in der Regi­on bes­ser und brei­ter ver­an­kert werden.

Der Aus­tri­an SDG-Award ist eine hohe Aus­zeich­nung für ein gelun­ge­nes Pro­jekt in unse­rer Regi­on. Mit VAMoS haben wir vie­le sinn­stif­ten­de Initia­ti­ven vor den Vor­hang geholt und den Men­schen in der Regi­on Tipps und Mög­lich­kei­ten auf­ge­zeigt, um selbst vom Den­ken ins Tun zu kom­men“, erklärt Pro­jekt­lei­te­rin Made­lei­ne Pachler.

Lau­da­tor Gün­ter Kös­ten­ber­ger über­gab den Preis an Pro­jekt­lei­te­rin Made­lei­ne
Pach­ler, Obfrau Bgm. Doris Stau­din­ger und Geschäfts­füh­rer Josef Nuß­dor­fer (v.l.n.r)
Foto: ©Parlamentsdirektion/Thomas Jantzen

Die Platt­form wird lau­fend ergänzt und fortgeführt.Interessierte Per­so­nen sind ein­ge­la­den, sich bei VAMoS mit eige­nen Ideen oder in Form von Blog­bei­trä­gen aktiv einzubringen.

Teilen.

Comments are closed.