salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Fahndung nach Bankomatkarten-Dieben

0

Die Poli­zei fahn­det zur Zeit nach Ban­ko­mat­kar­ten-Die­ben in den Bezir­ken Gmun­den und Vöck­la­bruck. Die Täter wäh­len dabei bevor­zugt älte­re Per­so­nen bei Lebens­mit­tel­ge­schäf­ten aus.

Bis­lang unbe­kann­te Täter stah­len die Ban­ko­mat­kar­te eines 67-Jäh­ri­gen aus dem Bezirk Vöck­la­bruck, der sie nach dem Bezah­len in einem Geschäft in Vöck­la­bruck ver­ges­sen hat­te. Der oder die Täter späh­ten dabei wäh­rend des Bezahl­vor­gan­ges die PIN-Ein­ga­be aus und nah­men die Kar­te nach dem Ver­las­sen des Geschäf­tes an sich.

Scha­den im fünf­stel­li­gen Eurobereich

Zudem konn­te ermit­telt wer­den, dass die beschrie­be­ne Tat­hand­lung durch eine im Bun­des­ge­biet bewe­gen­de Täter­grup­pe began­gen wur­de. Ver­mut­lich durch zwei weib­li­che Per­so­nen. Die­sel­be Vor­ge­hens­wei­se ereig­ne­te sich unter ande­rem in Wels, Linz, Vöck­la­bruck, St. Geor­gen im Atter­gau, Gmun­den, Pre­gar­ten, Vorch­dorf und Dorn­birn mit ähn­li­cher Vor­ge­hens­wei­se, wodurch den Opfern ins­ge­samt ein Scha­den im fünf­stel­li­gen Eurobe­reich ent­stan­den ist.

Immer glei­che Vorgangsweise

Die Täter wäh­len dabei bevor­zugt älte­re Per­so­nen in den frü­hen Mor­gen- oder Vor­mit­tags­stun­den bei Lebens­mit­tel­ge­schäf­ten aus. Das Opfer wird dabei im Geschäft beim Ein­ge­ben des PINs beob­ach­tet, am Park­platz der Filia­le durch ein Gespräch abge­lenkt, indem bei­spiels­wei­se nach Klein­geld gefragt wird, wäh­rend die Täter die Ban­ko­mat­kar­te steh­len. Inner­halb kür­zes­ter Zeit heben die Täter sodann Bar­geld im vier­stel­li­gen Eurobe­reich ab, berich­tet die Polizei.

Hin­wei­se wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Vöck­la­bruck unter 059133/4160–100 entgegengenommen.

Quel­le: LPD 

Teilen.

Comments are closed.