salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Führerscheinlose Pkw-Lenkerin flog 40 Meter durch die Luft

0

Ver­mut­lich weil sie zu schnell unter­wegs war, wur­de eine Len­ke­rin aus dem Bezirk Gmun­den Mitt­woch­abend bei einem Unfall 40 Meter durch die Luft katapultiert.

Die 31-Jäh­ri­ge, die laut Poli­zei kei­nen Füh­rer­schein besitzt, fuhr am 23. Novem­ber 2022 um 19:50 Uhr mit ihrem PKW in Pet­ten­bach auf der L536 in Rich­tung Vorch­dorf — ver­mut­lich mit weit über­höh­ter Geschwin­dig­keit. Aus bis­her unbe­kann­ten Grün­den kam die Frau rechts von der Fahr­bahn ab, fuhr etwa 150 Meter ent­lang der Fahr­bahn an einem Feld­rand ent­lang, ehe sie an der Böschung einer Stra­ßen­ein­mün­dung aufprallte.

Böschung war wie eine Rampe

Die Len­ke­rin flog mit ihrem PKW 40 Meter durch die Luft, prall­te am Boden eines Fel­des auf und kam anschlie­ßend nach etwa 30 Meter zum Still­stand. Die Frau erlitt Ver­let­zun­gen unbe­stimm­ten Gra­des und wur­de mit Not­arzt­be­glei­tung ins Pyhrn-Eisen­wur­zen Kli­ni­kum Kirch­dorf ein­ge­lie­fert. Der PKW wur­de schwer beschä­digt, berich­tet die Polizei.

Quel­le: LPD 

Teilen.

Kommentare