salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Pärchen verirrte sich in der Drachenwand bei Mondsee

0

Ein 27-jährige Schlosser aus Puchkirchen am Trattberg und eine 23-jährige Verkäuferin aus Regau durchstiegen am Faschingsdienstag um 14.30 Uhr den Drachenwand-Klettersteig im Gemeindegebiet von Mondsee. Um 16.00 Uhr stiegen sie über den Hirschsteig (Normalweg) ins Tal ab. Da dieser Steig zugeschneit war, sah das Pärchen keine Wegmarkierungen mehr.

Im unwegsamen Gelände verirrit
Sie kamen darauf vom Weg ab und gerieten in steiles, unwegsames Gelände. Dort konnten sie weder vor noch zurück und setzten um 18.15 Uhr via Handy einen Notruf ab. Vom Bergrettungsdienst Mondsee wurde über Handy Kontakt zu den Beiden hergestellt. 12 Mann stiegen darauf im tiefen Schnee, in eine steile Rinne, in der bereits Lawinen abgegangen waren, auf. Es wurden ca. 300 Meter Seilsicherungen angelegt, um einen sicheren Auf- und Abstieg der Rettungsmannschaft zu ermöglichen.

Nach rund drei Stunden Aufstieg konnten die Beiden erreicht werden. Sie wurden darauf zum Normalweg gebracht und ins Tal geleitet, wo sie gemeinsam mit den Bergrettern um 22.00 Uhr ankamen.

Teilen.

Comments are closed.