salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Baseball: GEI Athletics mit Sieg und Niederlage gegen Aufsteiger

0

GEI Athletics mit Sieg und Niederlage gegen Aufsteiger - Efferdinger Markus Atbat vs. Diving Ducks | Foto: LibisellerGEI Ath­le­tics wie­der mit Sieg­tei­lung gegen Auf­stei­ger Einem domi­nan­ten Auf­tritt in Spiel eins folg­te die Ernüch­te­rung in der zwei­ten Par­tie gegen die Wr. Neu­stadt Diving Ducks. Nach einem kla­ren 10:0 Erfolg müs­sen sich die GEI Ath­le­tics mit 3:10 geschla­gen geben. Die Ath­le­tics star­te­ten gut in das ers­te Spiel gegen den Auf­stei­ger aus Wr. Neu­stadt und konn­ten gleich im ers­ten Spiel­ab­schnitt Läu­fer auf die Bases brin­gen.

Lei­der fehl­te wie auch im fol­gen­den Spiel­ab­schnitt die nöti­ge Durch­schlags­kraft um einen zähl­ba­ren Erfolg zu ver­bu­chen. Bei ins­ge­samt drei­mal „Bases loa­ded“ erziel­ten die Ath­le­tics ledig­lich einen Run. Erst im drit­ten Spiel­ab­schnitt konn­ten die GEI Ath­le­tics das ers­te Mal anschrei­ben. Im fünf­ten Inning leg­ten die GEI Ath­le­tics noch ein­mal nach und erhöh­ten auf 2:0.

In der Zwi­schen­zeit konn­ten auch die Gäs­te aus Nie­der­ös­ter­reich im drit­ten Spiel­ab­schnitt ihren ers­ten Hit ver­bu­chen, ins­ge­samt soll­ten die Ath­le­tics Pit­cher in die­sem ers­ten Spiel ledig­lich zwei Hits abge­ben. Die Defen­si­ve hin­ter Pit­cher Wal­ter Stras­ser prä­sen­tier­te sich wie bereits ver­gan­ge­ne Woche in Höchst­form und sicher­te den Rück­halt.

Im sechs­ten Inning mach­ten die Ath­le­tics noch ein­mal Druck und Man­fred Heis­ler, Coach der Diving Ducks wech­sel­te den bis dahin gut wer­fen­den Mat­thi­as Schei­cher gegen Cle­mens Cicho­cki aus. Die­se Chan­ce nutz­ten die Att­nan­ger und bau­ten die Füh­rung aus. Unter ande­rem ein 3‑Run Home­run von Mike Nedel­cu ver­half den GEI Ath­le­tics zu einer 10:0 Füh­rung nach sechs Innings.

Ath­le­tics Coach And­re Gru­ber wech­sel­te Tho­mas Schritt­wie­ser für Stras­ser ein und der mach­te im sieb­ten Inning den Sack zu. Mit drei schnel­len Aus sicher­ten sich die Ath­le­tics den vor­zei­ti­gen Sieg nach sie­ben Spiel­ab­schnit­ten auf Grund der “Mer­cy Rule“. (10 Punk­te Vor­sprung nach sie­ben oder mehr Innings)

In der zwei­ten Par­tie des Tages stand erst­mals Ath­le­tics Neu­zu­gang Kris Edwards am Wurf­hü­gel und ihm gegen­über der Ducks Pit­cher Ryan Kro­ko. Bei­de lie­fer­ten eine sou­ve­rä­ne Par­tie und hiel­ten die geg­ne­ri­schen Schlag­män­ner kurz. Sowohl der Star­ting Pit­cher der Ath­le­tics, als auch jener auf Sei­ten der Ducks gab jeweils nur fünf Hits über die Dau­er ihres Auf­trit­tes ab. Gepaart mit ins­ge­samt drei Errors der Ath­le­tics Defen­si­ve reich­te dies den Wr. Neu­städ­tern aber, sich früh abzu­set­zen und drei Punk­te zu erzie­len.

Immer wie­der brach­ten die Ath­le­tics Läu­fer in Sco­ring Posi­ti­on, aber wie­der ein­mal fehl­te der letz­te Nach­druck. Bei Ath­le­tics Pit­cher Edwards stan­den schluss­end­lich in sie­ben Spiel­ab­schnit­ten fünf Hits und fünf Stri­ke­outs zu Buche. Im ach­ten Spiel­ab­schnitt erhöh­ten die Gäs­te aus Nie­der­ös­ter­reich noch ein­mal ihre Füh­rung auf 6:0 ehe den Ath­le­tics der lang­ersehn­te Anschluss­punkt gelang.

Auf die drei Runs der Ath­le­tics Offen­si­ve ant­wor­te­ten die Ducks aber eben­falls wie­der­um mit vier Runs im neun­ten und letz­ten Spiel­ab­schnitt, dar­un­ter zwei Home­runs gegen den neu ins Spiel gekom­me­nen Pit­cher Wolf­gang Stri­ni. Das besie­gel­te den Sieg der Ducks und die GEI Ath­le­tics konn­ten auch im letz­ten Angriff kei­nen Punkt mehr holen.

Somit ste­hen die GEI Ath­le­tics nach vier Spie­len bei zwei Sie­gen und eben­so vie­len Nie­der­la­gen. Ath­le­tics Team­spre­cher Sebas­ti­an Libi­sel­ler: „Die Ducks haben ein gutes Team, unse­re Annah­me hat sich bestä­tigt – auch wenn der heu­ti­ge Tag ganz leicht anders ver­lau­fen hät­te kön­nen, die Nie­der­la­ge in Spiel zwei war ver­dient. Wir hat­ten den gan­zen Tag über Pro­ble­me unse­re guten Chan­cen in Runs zu ver­wer­ten und frü­her oder spä­ter wird das bestraft.“

GEI Ath­le­tics Coach And­re Gru­ber nach dem Spiel: „Uns fehlt noch die Kon­stanz am Schlag so dass wir unse­re Leis­tung gleich­mä­ßig über zwei Spie­le hin­weg erbrin­gen. Aber es ist noch früh in der Sai­son und wir wer­den dar­an arbei­ten. Unse­re Chan­cen­aus­wer­tung im zwei­ten Spiel hat uns heu­te Kopf und Kra­gen gekos­tet.“ Am kom­men­den Sonn­tag, dem 29. April tre­ten die GEI Ath­le­tics erst­mals aus­wa­erts an. In Kuf­stein tref­fen die Ath­le­tics auf die Vikings, die ihre bei­den ers­ten Spie­le gegen die Vien­na Metro­stars ver­lo­ren haben.

Nächs­tes Spiel:
Sonn­tag, 28.4.2012 GEI Ath­le­tics vs. SU Kuf­stein Vikings
Kuf­stein, Hirn­bach

Teilen.

Comments are closed.