salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Team-Stronach stärkt sich mit Bauernrebell Leo Steinbichler

12

Seit einer Woche ist es offi­zi­ell. Der bekann­te Bau­ern­ver­tre­ter und Vöck­la­bru­cker Agrar­re­bell Leo Stein­bich­ler wech­sel­te ins Team-Stro­nach. Er ist dort als stell­ver­tre­ten­der Chef der Lan­des­grup­pe tätig. Für Stein­bich­ler ist es nicht der ers­te Auf­tritt auf gro­ßer poli­ti­scher Ebe­ne. Er mach­te bereits Kar­rie­re bei der ÖVP-Bau­ern­kam­mer sowie auf Bezirks­ebe­ne und saß für die Par­tei auch im Bun­des­rat des Par­la­ments als Vor­sit­zen­der im Aus­schuss für Land- und Forst­wirt­schaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.

Bauernrebell Leo Steinbichler wechselt ins Team-Stronach

Obmann Frank Stro­nach mit sei­nem Vize-Chef in Ober­ös­ter­reich Leo Steinbichler

Aus­schluss vom Bauernbund
Zum Aus­schluss aus dem Bau­ern­bund führ­ten Grün­de wie bei­spiels­wei­se sein Auf­ruf zum Boy­kott der Agrar­struk­tur­er­he­bung (als Bezirks­bau­ern­kam­mer Obmann – zwi­schen­zeit­lich wur­de sei­ne For­de­rung erfüllt und die Agrar­struk­tur­er­he­bung ein­ge­stellt), Grün­dung der IG-Milch und IG-Fleisch für fai­re Prei­se und einen lücken­lo­se Lebens­mit­tel­kenn­zeich­nung sowie eine fai­re Part­ner­schaft mit den Kon­su­men­ten, wei­ters gra­tu­lier­te er AK-Prä­si­dent Tum­pel zu sei­nem Wahl­er­folg bei den AK-Wahlen.

Lan­des-Vize im Team Stronach
Nun leis­tet Leo Stein­bich­ler als Vize-Lan­des­chef von Obmann und Poli­zei­prä­si­dent Wal­ter Wid­holm in Ober­ös­ter­reich Auf­bau­ar­beit für Frank Stro­nach. Der­zeit wird das Lan­des­bü­ro in Linz auf­ge­baut, danach liegt das Augen­merk auf den Orga­ni­sa­tio­nen in den Bezir­ken. Der 53-jäh­ri­ge ver­hei­ra­te­te Aura­cher, Vater von 4 ver­hei­ra­te­ten Kin­dern und stol­zer Groß­va­ter von 13 fröh­li­chen Enkel­kin­dern zu sei­nem Wech­sel: „Ich tre­te für mei­ne Enkerl und die nach­fol­gen­den Genera­tio­nen an, denn die sol­len annä­hernd so eine schö­ne Zukunft haben, wie wir die­se in der Gegen­wart erle­ben dür­fen, in unse­rem schö­nen Land.

Teilen.

12 Kommentare

  1. @ Met­scher­ton:
    Du schaffst immer wie­der durch inhalt­lich lee­re Kom­men­tar hass zu ver­brei­ten, die Wirts­haus­ge­schich­ten wel­che du ins Inter­net zu trans­for­mie­ren ver­sucht inter­es­sie­ren die wenigs­ten. Man kann zum Stein­bich­ler ste­hen wie man will, ich mag Ihn auch nicht.
    Naja du kennst es.…werfe den 1. Stein

    • @mephisto — Ich gehe nicht genau­er auf die Aktio­nen von Stein­bich­ler ein da er sich sowie­so sel­ber wie­der abmon­tie­ren wird. Aber ich war jedes­mal mit min­des­tens 2 Per­so­nen vor Ort die alles bestä­ti­gen können.Damals beim MTBi­ken waren wir eine Grup­pe von ca.12 Per­so­nen. Und ich ver­brei­te mit Sicher­heit kei­nen Hass. Wel­chen Grund hät­te ich? Ich habe nur etwas dage­gen dass Per­so­nen in die Poli­tik gehen die dort nichts ver­lo­ren haben (aus wel­chen Grün­den auch immer) und von MEI­NEM Steu­er­geld finan­ziert wer­den!!! Ich den­ke das ver­stehst sogar Du!

  2. Ich ken­ne den Leo St. so nicht. Fin­de aber einen Groß­teil sei­ner For­de­run­gen sehr gut — was nicht heißt dass ich die Art wie er es sagt gutie­re — Was heißt dass “er geht nicht zim­per­li­che mit sei­ner Frau um?

  3. War­um schon wie­der so gars­ti­ge Kom­men­ta­re. Bis jetzt sind so eini­ge Din­ge umge­setzt wor­den, — haben sich natür­lich ande­re auf ihre Fah­nen gehef­tet, die schon von Leo zur Zeit sei­ner Par­la­ments­tä­tig­keit gefor­dert wur­den — Tier­trans­por­te, wo Öster­reich drauf steht muß Öster­reich drin­nen sein, ihr wißt wahr­schein­lich alle mit­ein­an­der nicht wie wir noch immer belo­gen und betro­gen wer­den, bei den angeb­lich auch so öster­rei­chi­schen Pro­duk­ten. oder.…)

    • Die­ser Leo ist mir und mei­nen Bike­freun­den noch sehr gut in Erin­ne­rung. Rad und Geh­weg Regau zwi­schen Bag­ger­see und Kino­cen­ter. Stein­bich­ler kommt uns am Geh­weg mit sei­nem Trak­tor an dem ein gro­ßer Heu­wen­der mon­tiert war in Schlan­gen­li­ni­en und hohem Tem­po ent­ge­gen und und fährt uns fast über den Hau­fen. Auch dass er nicht zim­per­lich mit sei­ner Frau umgeht ist eben­falls bekannt. Vöck­la­bru­cker Wein­fest Hin­ter­stadt vor 3 Jah­ren, Herr Stein­bich­ler ver­sucht mir und eini­gen and­ren Gäs­ten im Voll­rausch Auto­gramm­kar­ten von ihm anzu­dre­hen. Eini­ge aus Ober­re­gau ken­nen ihn noch bes­ser und könn­ten mit ganz ande­ren Geschich­ten auf­war­ten. Und sol­che Per­so­nen soll­te ich frei­wil­lig wäh­len? Er mag die Mei­nung vie­ler ver­tre­ten und auch ver­su­chen sie durch­zu­brin­gen, aber für mich per­sön­lich haben Prol..en nichts in der Poli­tik ver­lo­ren denn da haben wir schon genug. Und eine Wand­lung vom Sau­lus zum Pau­lus kann ich mir bei der bes­ten Fan­ta­sie nicht vorstellen!

  4. Stein­bich­ler als Lan­des­vi­ze — jetzt ist die Kas­perl­trup­pe per­fekt. Die­ses Wind­ei hat noch gefehlt. Für mich ist jetzt die­se Par­tei genau­so unglaub­wür­dig wie alle Anderen!

  5. ich bin gespannt wann’s die­se Trup­pe dabresl’t.
    Ich glau­be das Cha­os ist vorprogrammiert!

  6. End­lich hat Leo wie­der ein Nes­terl gefunden.Wie glaub­haft sol­che Poli­ti­ker sind die Par­tei­en wech­seln wie ande­re Unter­ho­sen sei dahingestellt?
    Hier ein Wahl­kampf­spruch für Hrn.Rebell Steinbichler:
    Wia a Fahnl im Wind !!

  7. wird eine tol­le Trup­pe! wie nennt man doch gleich Frau­en, die für Geld alles machen?

  8. Stro­nach glaubt ja wohl wirk­lich er kann uns ver­ar­schen. Ein Mil­liadär, der sein Geld in der Schweiz geparkt hat und mit unse­ren Steu­er­gel­dern schon vor sei­ner angeb­li­chen Polit­kar­rie­re in der Kau­sa Euro­phi­ter her­um­wirft, will das ein­fa­che Volk ver­tre­ten? Wür­de ger­ne wis­sen, was dem Herrn Stein­bich­ler für den Ein­tritt in die Par­tei gebo­ten wurde.
    Trau­rig Traurig!!

    • Wer soll das öster­rei­chi­sche Volk vertreten ?
      viel­leicht die­je­ni­gen die unse­re Steu­er­gel­der den Grie­chen und den Ban­ken abliefern ???

  9. Auch “Rebel­len” kann man kaufen!Die fröh­li­chen Enkel­kin­der haben nun einen ver­kauf­ten Opa.