salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Ein Auftakt nach Maß für Gustav Engljähringer im Histo Cup

1

Als Gene­ral­pro­be für die geplan­ten Ein­sät­ze in diver­sen Rund­stre­cken- und Lang­stre­cken­ren­nen 2013, nutz­te der seit 1994 quer­schnitts­ge­lähm­te Gus­tav Engljäh­rin­ger das Tou­ren­wa­gen Ope­ning auf dem Red Bull Ring.

In der erfolg­reichs­ten his­to­ri­schen Renn­se­rie ging er am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de mit sei­nem 500PS star­ken Jagu­ar V8Star Renn­wa­gen in der über 4000ccm Klas­se an den Start. Der Frei­tags­test fiel der Tech­nik zum Opfer und so blieb ihm nur noch das Zeit­trai­ning am Sams­tag, um das Auto auf die Stre­cke anzu­pas­sen.

Am Sams­tag­nach­mit­tag ging es dann von Start­platz zehn aus ins ers­te Ren­nen: Nach einem per­fek­ten Start lag Engljäh­rin­ger schnell auf Platz fünf und nach einer Renn­di­stanz von 12 Run­den freu­te er sich gemein­sam mit sei­nem Team MS Racing über den Sieg in der Klas­se! Für das Qua­li­fy­ing und das Ren­nen am Sonn­tag gab es nach dem erfolg­rei­chen Sams­tag wenig Stei­ge­rungs­mög­lich­kei­ten:

Im Qua­li­fy­ing hat Gus­tav Engljäh­rin­ger als Schnells­ter in sei­ner Klas­se den Grund­stein für ein erfolg­rei­ches Ren­nen gelegt. Maxi­ma­le Aus­beu­te für den Fah­rer und sein Team, denn auch das zwei­te Ren­nen been­de­te der Öster­rei­cher ganz oben auf dem Podest in sei­ner Klas­se.

Die Gene­ral­pro­be für das Pro­jekt „Mis­si­on Pos­si­ble“ hät­te nicht bes­ser lau­fen kön­nen. Neben dem Sai­son­ziel diver­se Podest­plät­ze in der Sai­son 2013 ein­zu­fah­ren, wird sich das Team ab Mit­te des Jah­res auf den Höhe­punkt der Mis­si­on fokus­sie­ren:

2014 mit einem Fah­rer­team, wel­ches aus­schließ­lich aus quer­schnitt­ge­lähm­ten Pilo­ten besteht, beim 24-Stun­den-Ren­nen auf der legen­dä­ren Nür­burg­ring Nord­schlei­fe an den Start gehen! In zwei Wochen geht es zum GT Cup im Rah­men der WTCC zum Slo­va­ki­a­ring.

 

Es wer­den über 40.000 Zuschau­er zu den Ren­nen erwar­tet; auf die super Stim­mung und tol­le Atmo­sphä­re freut sich das Team ganz beson­ders.

Nähe­re Infos zum Pro­jekt „Mis­si­on Pos­si­ble“ fin­den Sie auf

Teilen.

1 Kommentar

  1. Alles schön und gut, aber nicht in 2 Wochen star­tet Gustl am Slo­va­ki­a­ring, das war schon ver­gan­ge­nes Wochen­en­de, und der Bericht den Sal­zi schreibt, ich kann mich nur wun­dern, die­ses Ren­nen war schon am 15./16.April, also auch nicht mehr neu. BRA­VO Sal­zi, sehr aktu­ell.