salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bad Ischl: Franz Carl Brunnen restauriert

1

Ein mit der Geschich­te Isch­ls untrenn­bar ver­bun­de­nes Kul­tur­denk­mal in neu­em Glanz.
Am 18. August 1881 hat Kai­ser Franz Josef den Franz Carl Brun­nen sei­ner Bestim­mung über­ge­ben, in dem er aus einem Sil­ber­be­cher Was­ser vom Brun­nen getrun­ken hat­te. Jetzt konn­te der Franz Carl Brun­nen nach einer umfang­rei­chen Restau­rie­rung wie­der sei­ner Bestim­mung über­ge­ben wer­den — und auch jetzt wur­de dabei Was­ser aus dem Brun­nen getrunken:

Dies­mal aller­dings benutz­ten die zahl­rei­chen Gäs­te bei der Wie­der­in­be­trieb­nah­me mit DI Mag. Eva Lettl vom Bun­des­denk­mal­amt, Direk­tor Johann Stad­ler für die Spar­kas­se Bad Ischl Pri­vat­stif­tung und Bür­ger­meis­ter Han­nes Hei­de an der Spit­ze anstel­le von Sil­ber- Plastikbecher.

Der Brun­nen wur­de 1877 aus Anlass des 50. Ischl-Auf­ent­halts des Vaters von Kai­ser Franz Josef, Erz­her­zog Franz Carl, in neu­go­ti­schem Stil errich­tet. Beson­ders auf­fäl­lig sind die Figu­ren eines Berg­man­nes, eines Jägers und eines Fischers, die auf die tra­di­tio­nel­len Beru­fe in Ischl zu jener Zeit hin­wei­sen. In einer der drei Nischen sind die Por­träts Franz Carls und sei­ner Gat­tin Sophie ange­bracht. Das Sand­stein-Monu­ment ist ein Werk von Hans Greil, der von 1873 bis 1881 Direk­tor der Fach­schu­le in Hall­statt, danach von jener in Eben­see war.

Vorstandsdirektor Johann Stadler für die Sparkasse Bad Ischl Privatstiftung, Bürgermeister Hannes Heide und DI Mag. Eva Lettl vom Bundesdenkmalamt nahmen mit einem Schluck Wasser den restaurierten Franz Carl Brunnen wieder in Betrieb.

Vor­stands­di­rek­tor Johann Stad­ler für die Spar­kas­se Bad Ischl Pri­vat­stif­tung, Bür­ger­meis­ter Han­nes Hei­de und DI Mag. Eva Lettl vom Bun­des­denk­mal­amt nah­men mit einem Schluck Was­ser den restau­rier­ten Franz Carl Brun­nen wie­der in Betrieb.

Die Figu­ren und das Medail­lon sind aus Erz gegos­sen. Die­se Metall­tei­le wur­den von Mag. Vere­na Krehon restau­riert. Finan­ziert wur­de die Restau­rie­rung die­ses mar­kan­ten, mit der Geschich­te Bad Isch­ls untrenn­bar ver­bun­de­nen Kul­tur­denk­mals aus Mit­teln des Bun­des­denk­mal­amts, der Lan­des­kul­tur­di­rek­ti­on, der Stadt­ge­mein­de und durch eine Aus­schüt­tung aus der Spar­kas­se Bad Ischl Privatstiftung.

salzi.aktuell — Nach­rich­ten vom 07.10.2013

Bür­ger­meis­ter und Kul­tur­re­fe­rent Han­nes Hei­de kann im Zuge der Vor­be­rei­tung für die Lan­des­gar­ten­schau die Sanie­rung wei­te­rer Denk­mä­ler in unse­rer Stadt ankün­di­gen: Nach der Wie­der­errich­tung des Onder­don­kbrun­nens und der Restau­rie­rung des Franz Carl Brun­nens wer­den das Stelz­ha­mer-Denk­mal und der Has­ner­brun­nen, bei­de in der Espla­na­de, als nächs­tes ange­gan­gen wer­den. Auch die Fas­sa­de des Muse­ums der Stadt im ehe­ma­li­gen Hotel Aus­tria wird eben­falls schon bald in neu­em Glanz erstrahlen.

Teilen.

1 Kommentar

  1. Bau­stadt­rat, Vize­prä­si­dent ehe­ma­li­ger Prä­si­dent einer gemein­nüt­zi­gen Ein­rich­tung Spit­zen­po­li­ti­ker der
    SPÖ??? Lachen ist gesund!!!