salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Neue Bushaltestelle bring ein großes Plus für Gamperns Senioren

0

Neue Bushaltestelle bring ein großes Plus für Gamperns SeniorenGam­perns betreu­ba­re Wohn­an­la­ge liegt im ruhi­gen, nord­öst­li­chen Teil des Ortes und erfreut sich bei den Bewoh­ne­rIn­nen größ­ter Beliebt­heit. Allei­ne die Anbin­dung an den öffent­li­chen Ver­kehr war, der dezen­tra­len Lage geschul­det, nicht optimal. 

Aus die­sem Grund wand­te sich Fr. Schall­mei­ner (Anm.: Bewoh­ne­rin) im April die­sen Jah­res an die Sozi­al­de­mo­kra­ten, mit der Bit­te hier für Ver­bes­se­run­gen zu sor­gen. Vor weni­gen Tagen schließ­lich wur­de die neue Hal­te­stel­le am Kir­chen­platz errich­tet — unbü­ro­kra­tisch und schnell. Für die Bewoh­ne­rIn­nen des betreu­ba­ren Woh­nens ver­kürzt sich damit der Weg zum öffent­li­chen Ver­kehr um ca. die Hälf­te. Aber nicht nur sie pro­fi­tie­ren, auch für Jung­fa­mi­li­en und Schul­kin­der im Ein­zugs­be­reich bie­tet die neue Hal­te­stel­le Vor­tei­le – ein gro­ßer Erfolg der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Mar­kus Vog­ten­hu­ber als Motor der „Öffi-Initia­ti­ve“ freut: 

Es ist schön, wenn man als poli­tisch enga­gier­ter Mensch sieht, dass man etwas für die Leu­te bewe­gen kann. Viel­fach ergeht sich die Poli­tik ja auch auf Orts­ebe­ne in klein­ka­rier­ten Macht­spiel­chen, die gute Initia­ti­ven in den Hin­ter­grund rücken las­sen. In die­sem Fall war das jedoch anders und ich möch­te mich des­halb auch ganz beson­ders beim zustän­di­gen Sach­be­ar­bei­ter der Gemein­de, Johann Geh­mai­er, für die Zusam­men­ar­beit bedan­ken.“ so Vogtenhuber.

Teilen.

Comments are closed.