salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Pensionist in Teich ertrunken

0

Ein 75-jäh­ri­ger Pen­sio­nist aus Pön­dorf führ­te in den Mor­gen­stun­den des 18. März 2015 Gar­ten­ar­bei­ten bei sei­nem Teich durch. Dabei ist er aus unbe­kann­ter Ursa­che in den Teich gefal­len und auf dem Bauch zum Lie­gen gekom­men. Auf­grund sei­nes kör­per­lich schlech­ten Zustan­des dürf­te es der Pen­sio­nist aus eige­ner Kraft nicht mehr geschafft haben, wie­der auf­zu­ste­hen. Er ist im Teich ertrun­ken.

Der 48-jäh­ri­ge Sohn fand sei­nen Vater gegen 11:20 Uhr und ver­stän­dig­te sofort die Ein­satz­kräf­te. Vom Gemein­de­arzt konn­te um 11:50 Uhr nur mehr der Tod des 75-Jäh­ri­gen fest­ge­stellt wer­den. Die Ermitt­lun­gen haben eine natür­li­che Todes­ur­sa­che (Ertrin­ken) erge­ben.

Teilen.

Comments are closed.