salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

PKW von nagelneuer Traunseebahn auf Bahnübergang erfasst

0

In Vorch­dorf wur­de Sonn­tag­abend ein Auto auf einem Bahn­über­gang von einer Gar­ni­tur der nagel­neu­en Lokal­bahn­gar­ni­tur erfasst und schwer beschä­digt. Eine 32-jäh­ri­ge Auto­len­ke­rin aus Vorch­dorf dürf­te die Vorch­dor­fer Lokal­bahn (Regio­tram) über­se­hen haben und kol­li­dier­te mit die­ser.

Der Unfall ereig­ne­te sich am Bahn­über­gang der Caro­li­ne-Forst­in­ger-Stra­ße in Vorch­dorf. Die Len­ke­rin woll­te am 13. März 2016 gegen 19:24 Uhr den unbe­schrank­ten, aber durch eine Stopp­ta­fel abge­si­cher­ten Eisen­bahn­über­gang über­que­ren. Sie dürf­te dabei den Trieb­wa­gen, der aus Rich­tung Gmun­den kam, über­se­hen haben.

Der 36-jäh­ri­ge Lok­füh­rer aus Vorch­dorf konn­te einen Zusam­men­stoß nicht mehr ver­hin­dern und der Pkw kol­li­dier­te mit der Regio­tram. In der Fol­ge wur­de die Len­ke­rin mit ihrem Pkw in einen Zaun eines angren­zen­den Fir­men­ob­jek­tes geschleu­dert. Dabei wur­de die Len­ke­rin leicht ver­letzt.

Fotos 1–6: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber

Die Feu­er­wehr befrei­te einen Hund aus dem Fahr­zeug, wel­cher nach dem Crash im PKW ein­ge­schlos­sen war. Die neue  Lokal­bahn­gar­ni­tur wel­che erst am Sams­tag auf den Namen “Lau­dach” getauft wur­de, wur­de bei dem Zusam­men­stoß eben­falls beschä­digt. Die Insas­sen des Zuges blie­ben unver­letzt.

Die Caro­li­ne-Forst­in­ger-Stra­ße war rund eine Stun­de für den Ver­kehr gesperrt, die Vorch­dor­fer Stra­ße erschwert pas­sier­bar. Die Bahn­stre­cke war eine Stun­de für den Zug­ver­kehr gesperrt.

Fotos 7–12: foto­ker­schi

Teilen.

Comments are closed.