salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

0

16-jährige Tochter bemerkte den Brand

Am 30. Mai 2017 schlug gegen 20:10 Uhr ein Blitz in den Stall eines land­wirt­schaft­li­chen Anwe­sens in Schörf­ling ein. Die 16-jäh­ri­ge Toch­ter, die sich zu die­sem Zeit­punkt im Haus befand, bekam den Blitz­ein­schlag mit und ver­ließ das Gebäu­de. Als sie Rauch am Dach­stuhl des Stal­les, der an die bei­den Wohn­häu­ser angrenzt, bemerk­te, rief sie beim Not­ruf der Feu­er­wehr an. Anschlie­ßend lief sie in das Wohn­haus ihrer Groß­el­tern und sag­te ihnen, dass es brennt und sie das Gebäu­de ver­las­sen sol­len.

Stall und Dachstuhl in Vollbrand

Beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr stan­den das Stall­ge­bäu­de, sowie der Dach­stuhl eines Gebäu­des in Voll­brand. Der Dach­stuhl des ande­ren Gebäu­des hat­te bereits leicht Feu­er gefan­gen. Gegen 23 Uhr konn­te die Feu­er­wehr den Brand löschen Es kamen kei­ne Per­so­nen oder Tie­re zu Scha­den.

Fotos: Wolf­gang Spitz­bart & FF Schörf­ling

Teilen.

Comments are closed.