salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

600 Gäste feierten mit dem OÖZIV

0

70 Jah­re Zivil-Inva­li­den­ver­band und Über­rei­chung der Aus­zeich­nung „com­ple­men­to“

Am 20. Okto­ber ging im Ober­bank Donau­fo­rum in Linz das gro­ße Fina­le von „com­ple­men­to 2018“ und die 70-Jah­re-Fei­er des Zivil-Inva­li­den­ver­band (OÖZIV) über die Büh­ne. Knapp 600 Besu­che­rin­nen und Besu­cher nah­men an der Ver­an­stal­tung teil. Zahl­rei­che hoch­ka­rä­ti­ge Gäs­te aus Poli­tik und Wirt­schaft, dar­un­ter Lan­des­haupt­mann Tho­mas Stel­zer und Lan­des­rä­tin Bir­git Gerstor­fer, wür­dig­ten die Leis­tun­gen des Zivil-Inva­li­den­ver­ban­des in den ver­gan­ge­nen 70 Jah­ren.

Alle Preis­trä­ge­rin­nen und Nomi­nier­ten von „com­ple­men­to 2018“

Dr. Ger­hard Mayr, Lan­des­ob­mann des OÖZIV, beton­te die Wich­tig­keit des posi­ti­ven Blick­win­kels und die Funk­ti­on als Brü­cken­bau­er für Men­schen mit Behin­de­rung, die der Zivil-Inva­li­den­ver­band ein­nimmt. Als beson­ders wesent­lich hob er die posi­ti­ve Vor­bild­wir­kung all jener her­vor, die mit dem „com­ple­men­to“ aus­ge­zeich­net wur­den. (Eck­da­ten zum OÖZIV sie­he bei­gefüg­te pdf)

Mit die­ser Aus­zeich­nung, die bereits zum fünf­ten Mal vom OÖZIV aus­ge­lobt wur­de, wur­den Wirt­schafts­be­trie­be, Pri­vat­per­so­nen, Frei­zeit­ak­tio­nen sowie Ämter, Behör­den und Kör­per­schaf­ten geehrt, die sich in in beson­de­rem Maße für Men­schen mit Behin­de­rung ein­set­zen. Die Jury war gefor­dert, aus ins­ge­samt 47 Ein­rei­chun­gen die Nomi­nier­ten und Sie­ger in vier Kate­go­rien zu küren.

Preis­trä­ger der Kate­go­rien

com­ple­men­to 2018“: Gewin­ner und Nomi­nier­te

Kate­go­rie Wirt­schaft
• Gewin­ner: Fleisch­haue­rei Ozlber­ger, Hart­kir­chen
• Nomi­niert: MSV Han­dels- und Dienst­leis­tungs GmbH, Linz-Pich­ling
• Nomi­niert: Mode­haus Kut­sam, Kirch­dorf
• Nomi­niert: Tisch­le­rei Katz­mai­er, Rei­chen­thal im Mühl­kreis
Trotz meh­re­rer Abstim­mungs­vor­gän­ge ex aequo Ergeb­nis – daher drei Nomi­nier­te

Kate­go­rie Ämter, Behör­den, Kör­per­schaf­ten
• Gewin­ner: Char­lot­te-Taitl-Haus, Ried im Inn­kreis
• Nomi­niert: Elek­tro­ni­scher Blin­den­stock – HTL Brau­nau
• Nomi­niert: Bar­rie­re­frei am Traun­see

Kate­go­rie Frei­zeit
• Gewin­ner: Mini 12 – inte­gra­ti­ver Segel­ver­ein, Gmun­den
• Nomi­niert: Mit­ein­an­der Treff — Katho­li­sche Frau­en­be­we­gung St. Peter am Wim­berg
• Nomi­niert: Ver­ein Frie­dens­stift Wald­hau­sen

Kate­go­rie Ein­zel­per­so­nen
• Gewin­ne­rin: Eva Bin­der, Regau
• Nomi­niert: Edi Scheibl, Eben­see
• Nomi­niert: Tho­mas Ham­merl, Michel­dorf

Im Foy­er des Ober­bank Donau­fo­rums war die Foto­aus­stel­lung „Wir sind stark“ zu besich­ti­gen, die der Zivil-Inva­li­den­ver­band im Jubi­lä­ums­jahr gemein­sam mit dem Berufs­fo­to­gra­fen Man­fred Scheu­cher initi­iert hat­te. Für das unter­halt­sa­me Rah­men­pro­gramm der Ver­an­stal­tung sorg­te die Musik­ka­ba­rett­grup­pe „Die Vier­kan­ter“.

Fotos: Man­fred Scheu­cher / www.vollfotograf.at

Teilen.

Comments are closed.