salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

„Bienenfreundliche Gemeinde“

0

Viele kleine Aktionen die Großes bewirken

Am Weg zur „Bienenfreundlichen Gemeinde“ setzt die Stadtgemeinde Laakirchen auch heuer viele Aktionen, um für Bienen, Hummeln und andere Nützlinge einen insektenfreundlichen Lebensraum zu schaffen.

So werden beispielsweise 19 öffentliche Flächen nur zweimal jährlich nach abblühen der Wildblumen gemäht, um das Wachstum der Pflanzen zu fördern, die eine wichtige Nahrungsquelle für die Insekten darstellen. Besonders anziehend für (Wild)Bienen und Hummeln sind auch Sträucher und Hecken, die bei den jährlichen Obstbaum- Beeren und Sträucher- Aktion günstig über die Stadtgemeinde Laakirchen angeboten werden. Bestellmöglichkeiten bestehen bis Mitte März bei Frau Wilthoner, (07613) 8644 DW 212 bzw. unter www.laakirchen.at. Um bereits Kinder für das Thema Bienen zu sensibilisieren, können diese im Rahmen des Ferienpasses bei einem Imkerbesuch alles über die Nützlinge erfahren. Auch die Öffentliche Bücherei Laakirchen beteiligt sich am Projekt „Bienenfreundliche Gemeinde“ indem sie Bücher zu dem Thema ankauft.

Weiters finden zwei Vorträge vom Bodenbündnis OÖ in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Klimabündnis und dem Siedlerverein statt:

Blütenreiches Bienenjahr im Garten
Di., 12. März 2019, 19:00 Uhr, Neues Rathaus (großer Sitzungssaal)
Wann blühen welche Pflanzen auf meinem Boden? Wie kann ich einen Jahreszeitengarten zusammenstellen, der Wildbienen und Schmetterlinge anzieht und auch Honigbienen erfreut? Je abwechslungsreicher der Gabentisch vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst hinein gedeckt ist, umso besser. Der Vortrag informiert über die „10 Jahreszeiten“ in Österreich, die Lebensabläufe von Honigbiene & Co und wie man den eigenen Garten bienenfreundliche gestalten kann.
Eintritt frei!
Referentin: Dr. Katja Hintersteiner

Garteln ohne Gifte
Di., 21. Mai 2019, 19:00 Uhr, Neues Rathaus (großer Sitzungssaal)
Der Garten bietet eine Fülle an Möglichkeiten um sich zu erholen und selbst den Genuss an selbst angebautem Obst und Gemüse zu entdecken. Damit das Garteln im Einklang mit der Natur gelingt, bietet dieser Vortrag viele Tipps, wie Nützlinge im Garten gefördert werden können, welchen Nutzen die „von selbst wachsenden Wildkräuter“ haben und wie robuste Nutzpflanzen angebaut und gefördert werden können.
Referentin: Dr. Silke Rosenbüchler

Fotos: privat

Teilen.

Kommentare