salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Führerscheinloser Alko-Lenker flüchtete mit über 150 km/h

1

Eine wil­de Ver­fol­gungs­jagd mit der Poli­zei lie­fer­te sich ein betrun­ke­ner 30-Jäh­ri­ger Mon­tag­nach­mit­tag in Fran­ken­markt. Der Mann war zwar ohne Füh­rer­schein, dafür aber mit über 150 Sachen auf der Flucht.

Ein amts­be­kann­ter 30-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Vöck­la­bruck fuhr am 5. April 2019 gegen 16:30 Uhr ohne Füh­rer­schein und ver­mut­lich betrun­ken mit sei­nem Pkw auf der Wei­ßen­kir­che­ner Lan­des­stra­ße. Im Gemein­de­ge­biet von Fran­ken­markt wur­de der Wagen von der Poli­zei wahr­ge­nom­men. 

Flucht vor der Poli­zei mit 150 km/h

Als die Beam­ten mit Blau­licht und Sire­ne die Ver­fol­gung auf­nah­men, beschleu­nig­te der 30-Jäh­ri­ge sei­nen Pkw und fuhr in den Orts­ge­bie­ten von Dan­zen­reith und For­nach mit jeweils über 120 km/h. Auf dem anschlie­ßen­den kur­ven­rei­chen Frei­land­stra­ßen­stück fuhr er teil­wei­se mit über 150 km/h. Nach einer kilo­me­ter­lan­gen Nach­fahrt wur­de die Ver­fol­gung auf­grund des hohen Gefähr­dungs­po­ten­ti­als abge­bro­chen und eine Fahn­dung ein­ge­lei­tet.

Flüch­ti­ger gefasst — Alko­test ver­wei­gert

Um 17:13 Uhr wur­de der Mann von Poli­zei­be­am­ten schließ­lich auf einem Güter­weg im Orts­be­reich von Sal­lach zu Fuß wie­der erkannt und ange­hal­ten. Der 30-Jäh­ri­ge ver­wei­ger­te einen Alko­test. Er wird wegen meh­re­rer Delik­te ange­zeigt. Sein Pkw wur­de zu einem spä­te­ren Zeit­punkt in einem nahe gele­ge­nen Wald­stück mit Beschä­di­gun­gen im Bereich der Front­par­tie abge­stellt gefun­den.

Teilen.

1 Kommentar