salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Hira erblickte im Rettungsauto das Licht der Welt

0

In der Nacht auf Dienstag konnte es die kleine Hira aus Lenzing kaum noch erwarten, das Licht der Welt zu erblicken.

Es war die zweite Geburt für Gökcen Bektik aus Lenzing. Sie alarmierten das Rote Kreuz bei Wehenabständen von 10 Minuten. Beim Eintreffen des Rettungsteams Martina Walchetseder und Julian Kölblinger aus Vöcklabruck erfolgte der Blasensprung und die Wehentätigkeit war bei 1-2 Minuten. Sehr rasch setzten die Presswehen ein und eine Geburt im Rettungsauto kündigte sich an. Daraufhin wurde das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)-Vöcklabruck mit Notfallsanitäter Daniel Strobl und Notärztin Daniela Kager nachgefordert.

Die kleine Hira aus Lenzing hatte es eilig. Foto: Rotes Kreuz LVOÖ/BSVB

Hira erblickte im Rettungswagen das Licht der Welt

Um 2:35 Uhr erblickte ein gesundes Mädchen mit einem Gewicht von 3.160 Gramm und einer Größe von 50 cm im Rettungswagen das Licht der Welt. Die Mutter und auch die kleine Hira Nur waren wohlauf und wurden in Begleitung der Notärztin mit der Rettung ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Für die Rettungsmannschaft war es ein besonderes Erlebnis, da eine Geburt im Rettungswagen nichts alltägliches ist. Am Folgetag besuchte das Rettungsteam die junge Familie im Krankenhaus und beglückwünschte sie mit einem großen Blumenstrauß.  

Bericht & Foto: Rotes Kreuz LVOÖ/BSVB

Teilen.

Comments are closed.