salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

ISA Malwerkstatt präsentiert Rost- und andere Geschichten

0

Einen ebenso würdigen wie bemerkenswerten Abschluss fand die “Malwerkstatt Gmunden” des “Institutes sei aktiv” (ISA) in der Galerie Brauhof in Scharnstein.

Zum zweiten Mal hatte das “Institut sei aktiv” als Bildungseinrichtung des OÖ Seniorenbundes gemeinsam mit dem WIFI Gmunden zur Malwerkstatt geladen. In 4 Modulen mit insgesamt 48 Trainingseinheiten wurden seit Herbst verschiedenste Themen bearbeitet, die das gesamte kreative Potenzial der Teilnehmerinnen und Teilnehmer forderte. So wurden aus Metallgrundierungen mit Hilfe verschiedenster Oxidationsmittel schillernde “Rostgeschichten” auf den Untergrund gezaubert, mit Mixed Media, Collagen, Asche und vielfältigen Zeichenmedien experimentiert, aus Kreide, Sandsorten und Marmorstaub Spachtelmassen gefertigt, die wiederum dem Kreieren freier Landschaften dienten.

All dies – und noch viel mehr – wurde nun bei einer Vernissage im Atelier Brauhof in Scharnstein präsentiert. Christine Danninger – Hausherrin und Kursleiterin in Personalunion – verwies in ihren einführenden Worten auf die Begeisterung, mit der die Hobbykünstlerinnen ans Werk gegangen waren und welch professionelle Herangehensweise an den Tag gelegt worden war. Mit einem Augenzwinkern erzählte sie vom Modul “Das kleine Format”, das nicht bei jeder Frau auf Begeisterung gestoßen ist, sei man doch für größere Flächen geboren …

Schließlich eröffnete Horst W. Kuprian in seiner Eigenschaft als Bezirkskultur- und Bildungsreferent des Seniorenbundes die Ausstellung und unterstrich die Bedeutung von ISA als Bildungsinstitut für Personen in der nachberuflichen Lebensphase. Das Angebot reiche dabei von Computerkursen, über Gesichtsmuskeltraining bis hin zu Kräuterwanderungen. Sein besonderer Dank galt WIFI-Koordinatorin Sonja Stribl, ohne deren vorbildlichen Einsatz der Bezirk Gmunden nicht zu den erfolgreichsten in Sachen Seniorenbildung zählen würde.

Foto: WIFI Gmunden

Teilen.

Comments are closed.