salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vandalismus: Spur der Verwüstung in Lenzing

0

Vergangene Nacht hinterließen Vandalen in Lenzing eine Spur der Verwüstung. In der Ulrichsberg-Kapelle wurden die Kirchenfiguren beschädigt und die Kapelle verwüstet. Auf ihrem Streifzug beschädigten die Täter noch Gärten und ein geparktes Auto.

Bisher unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zum 18. August 2019 in Lenzing die Ulrichsberg-Kapelle. Durch Steine und mit einem Holzpflock wurden die Kirchenfiguren und Wandverzierungen durch ein Gitter hindurch beschädigt und die Kapelle verwüstet. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

In der unmittelbaren Umgebung wurde aus einem Garten ein Blumentopf aus Terrakotta gestohlen, sowie der Garten verunstaltet, indem Steine umgeworfen bzw. eine Glasdekokugel zu Boden gestoßen wurde und diese zerbrach. 

Wie die Polizei berichtet, dürften die Täter einen Feldweg von der Kapelle weg in Richtung Hallenbad Lenzing durch einen Wald gegangen sein. Auf ihrem Streifzug beschädigten die Täter ein dort geparktes Auto, indem sie den Lack zerkratzten und bei allen vier Reifen die Luft ausließen und die Felgen deswegen Schaden nahmen. 

Laut Zeugenaussagen haben sich in der Zeit zwischen 22:30 und 23:30 Uhr Jugendliche im Bereich des Hallenbades bzw. der Kapelle aufgehalten, die in Verbindung mit den Beschädigungen stehen könnten.

Zweckdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lenzing unter 059133-4166 entgegen.

Quelle: LPD OÖ

Teilen.

Comments are closed.