salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Erfolgreicher Saisonstart für den EV Gmunden in Vorarlberg

0

Mit zwei internationalen Bewerben in Feldkirch begann die Wettbewerbssaison des EV Gmunden sehr erfolgreich. Die sieben Starterinnen und Starter zeigten tolle Leistungen und erreichten fünf Podestplätze, darunter zwei Klassensiege.

Die aktuelle österreichische Schülermeisterin Lara Hunter ist in dieser Saison auf Empfehlung von Skate Austria frühzeitig in die nächsthöhere Altersklasse, Advanced Novice aufgestiegen. Bei ihrer Premiere im Rahmen des internationalen Montfort Cup, einem Wettkampf für Eliteläufer, belegte sie nach dem Kurzprogramm den ausgezeichneten dritten Platz unter 21 Starterinnen. In der Kür zeigte sie erstmals einen Doppel-Axel im Bewerb, der ihr zwar sehr gut gelang, den sie aber nicht landen konnte. In der Gesamtwertung wurde sie sehr gute Sechste.

Im Graf Hugo Laufen, einem Nachwuchsbewerb, gelangen Raphaela Aschl und Jonathan Aschl mit sehr schönen Küren jeweils Siege in ihren Altersklassen. Raphaela Aschl gewann den Bewerb der Gruppe B1 Jugend 1, Jonathan Aschl jenen der Gruppe B2 Jugend 2.

Auch die übrigen Starterinnen zeigten schöne Küren. In der Altersgruppe B2 Jugend 2 der Mädchen gelang Marie Födinger ein neunter Platz unter 17 Läuferinnen, während ihre Schwester Anna Födinger in der Gruppe B3 Jugend 3 den ausgezeichneten zweiten Platz erreichte, knapp gefolgt von Luisa Frauscher auf Platz drei. In ihrem ersten Bewerb für den EV Gmunden platzierte sich Annika Cagitz in der Altersklasse B4 Jugend 4 auf dem sehr guten zweiten Platz.

Die Erfolge sind eine tolle Bestätigung des Trainerteams des Vereins: Uschi Koll, Claudia Aschl und Staatsmeister Manuel Koll arbeiten mit großem Fachwissen und Engagement mit den Kindern. Obfrau Michaela Rauch ist begeistert: „Das war ein toller Saisonstart für unseren Verein. Ich freue mich, dass die Läuferinnen und Läufer ihre Trainingsleistungen bestätigen konnten.“

 Foto: Luca Tonegutti

Teilen.

Kommentare