salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vorstands-Klausur der Sportunion Gschwandt

0

Der Vor­stand der Sport­uni­on Gschwandt fuhr von 4. bis 5. Okto­ber für 1,5 Tage in die Stei­er­mark (St. Peter ob Juden­burg), wo man in einer Alm­hüt­te (dem “Kol­li”) auf 1200 Metern See­hö­he, sich über die The­men beriet, die den Ver­ein in den kom­men­den Jah­ren beschäf­ti­gen wer­den.

Beson­ders erfreu­lich ist, dass JEDE der sechs Uni­on-Sek­tio­nen (Beach­vol­ley­ball, Fuß­ball, Stock­sport, Ten­nis, Tisch­ten­nis, Tur­nen) im Vor­feld der Klau­sur Zukunfts­the­men, Ideen und Anlie­gen lie­fer­ten und ein­brach­ten, die in der Klau­sur bespro­chen wer­den konn­ten.

Von bau­lich-infra­struk­tu­rel­len Pro­jek­ten, die anste­hen, über die enorm wich­ti­ge Jugend­ar­beit im Gesamt­ver­ein, wich­ti­ge Pro­jek­te der Sek­tio­nen, eine Ver­bes­se­rung der Außen­dar­stel­lung der geleis­te­ten Arbeit bis hin zur Stär­kung des WIR-Gefühls im Ver­ein und zahl­reich ande­ren The­men, wur­de in leben­di­gen Dis­kus­si­ons- und Denk­pro­zes­sen enorm viel wei­ter gebracht.

Auch eine VISI­ON des Gesamt­ver­eins wur­de zu Papier gebracht:
“Die Uni­on Gschwandt soll ein moder­ner, offe­ner, poli­tisch neu­tra­ler Sport­ver­ein sein, der von ehren­amt­li­chen, begeis­ter­ten Men­schen aller Alters­stu­fen getra­gen wird und vie­len Akti­ven eine Gemein­schaft in den Berei­chen Mannschafts‑, Gesund­heits- und Frei­zeit­sport ist.” Neben den inten­si­ven und kon­struk­ti­ven Gesprä­chen und Pla­nun­gen, mach­te man zur Locke­rung zwi­schen­durch eine zwei­stün­di­ge Nach­mit­tags-Wan­de­rung ober­halb der Alm und hat­te sonst noch viel Spaß am Zusam­men­sein in der Trup­pe.

Vie­len Dank an Klau­sur-Haupt­or­ga­ni­sa­tor Obmann-Stv. Klaus Leit­gab, sowie dem Vor­be­rei­tungs­team rund­um Jugend­wart Jür­gen Rei­schen­böck, Obmann-Stv. David Lahn­in­ger, Obmann Micha­el Uhl und dem gesam­ten Vor­stand. Ein ganz beson­de­rer Dank den Hüt­ten­be­sit­zern Tho­mas und Chris­ti­na Köck, für die unglaub­lich net­te, zuvor­kom­men­de und freund­li­che Bewir­tung in die­sem uri­gen Ambi­en­te mit traum­haf­ter Aus­sicht!

Nach die­ser erfreu­li­chen, moti­vie­ren­den Klau­sur beginnt man aktu­ell die ers­ten Umset­zun­gen der bespro­che­nen Inhal­te! Eini­ge wur­den sofort noch nach der Heim­rei­se ange­gan­gen. Bei allem Enthu­si­as­mus, ist man sich aber auch eines bewusst: Mit sei­nen 750 Mit­glie­dern ist der Ver­ein in den letz­ten 51 Jah­ren seit sei­ner Grün­dung, eine gro­ße Sport­ge­mein­schaft gewor­den, in der bereits vie­les sehr gut läuft, man kaum etwas neu erfin­den muss, son­dern ledig­lich Nuan­cen und fei­ne Details, die aber eine gro­ße, posi­ti­ve Wir­kung haben kön­nen.

Foto: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.