salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Leistungsprüfung in Lindach

0

Am Montag, 28. Oktober 2019 stellte sich die FF Lindach als erste Feuerwehr im Pflichtbereich Laakirchen der Leistungsprüfung Branddienst in Bronze. Nach monatelangem Training unter der Führung von BI Andreas Pesendorfer traten 16 Kameraden und Kameradinnen zur Prüfung an.

Die Leistungsprüfung Branddienst ist ein Mittel zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Tätigkeiten in der Löschgruppe/Tanklöschgruppe um ein geordnetes, sicheres und zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz zu gewährleisten. Ein Fokus wird dabei auf Gerätekunde, die Lage-Erkundung und Befehlsgebung sowie sicheres praktisches Arbeiten gelegt.

Im ersten Prüfungsschritt wurde das Wissen der Teilnehmer über die feuerwehreigenen Geräte überprüft. Es galt hier jeweils 2 Karten mit Geräten zu ziehen und diese dann bei geschlossenen Fahrzeugtüren bis auf eine Handbreit genau zu zeigen.

Im zweiten Prüfungsschritt galt es einen Löscheinsatz abzuarbeiten. Dabei zieht der Gruppenkommandat im Vorhinein das Szenario. Da wir mit unserem Kleinlöschfahrzeug angetreten sind, stand entweder das Szenario Heckenbrand oder das Szenario Holzstapelbrand auf unserem Einsatzbefehl. Nach dem dieser Einsatzbefehl erfolgt war, wurde der Löscheinsatz entweder unter Verwednung von 2 C-Rohren oder 1 B-Rohr mit Stützkrümmer abgearbeitet.

Danach wurde noch das Wissen des Maschinisten überprüft. Dieser musste beispielsweise die Tragkraftspritze trockensaugen oder eine Vakuumdichtprobe durchführen. Die Gruppe Lindach 1 zeigte sich bei der Abnahme des Leistungsabzeichen von ihrer besten Seite und so konnten bereits die ersten Abzeichen verliehen werden.

Aufgrund einer Soll-Zeit-Überschreitung hat die Gruppe Lindach 2 das Leistungsabzeichen im ersten Durchgang leider nicht bestanden. Nach abermals 2 harten Trainingswochen konnte dann auch das zweite Team am 12. November das wohlverdiente Branddienstleistungsabzeichen in Bronze mit nach Hause nehmen.

Foto: privat

Teilen.

Kommentare