salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Autos prallten auf Autobahn gegen rollenden Transporter

1

Wegen tech­ni­scher Pro­blem hat der Fah­rer eines Trans­por­ters ges­tern den Wagen auf den Pan­nen­strei­fen der A1 gelenkt. Der Fah­rer soll dabei die Hand­brem­se nicht oder nicht aus­rei­chend ange­zo­gen haben, wes­halb der Wagen auf die Fahr­bahn roll­te und mit ande­ren Fahr­zeu­gen kol­li­dier­te. 

Ein 22-jäh­ri­ger Mann aus Steyr fuhr am 12. Febru­ar 2020 um 21:35 Uhr mit einem Klein­trans­por­ter auf der A1 in Rich­tung Wien. Im Fahr­zeug befan­den sich ins­ge­samt sie­ben Per­so­nen.

Kurz nach der Auf­fahrt St. Geor­gen bemerk­te er einen Leis­tungs­ver­lust beim Fahr­zeug und fuhr auf den Pan­nen­strei­fen. Da sei­ne Mit­fah­rer eine dich­te Rauch­wol­ke beim Fahr­zeug wahr­nah­men, ver­lie­ßen alle Per­so­nen panik­ar­tig den Trans­por­ter.

Hand­brem­se nicht ange­zo­gen — Auto roll­te auf Fahr­bahn

Ver­mut­lich wur­de vom 22-Jäh­ri­gen die Hand­brem­se nicht oder nicht genü­gend ange­zo­gen, wes­halb das Fahr­zeug nach hin­ten zu rol­len begann und auf den rech­ten Fahr­strei­fen der Auto­bahn geriet.

Nach­kom­men­de Autos prall­ten gegen rol­len­den Trans­por­ter

Ein nach­kom­men­der Pkw-Len­ker konn­te nicht recht­zei­tig reagie­ren und streif­te den Klein­trans­por­ter. Die 18-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin wur­de durch die Kol­li­si­on unbe­stimm­ten Gra­des ver­letzt. Eine eben­falls nach­kom­men­de 58-jäh­ri­ge Pkw- Len­ke­rin prall­te mit vol­ler Wucht gegen den rol­len­den Trans­por­ter, wur­de jedoch nicht ver­letzt.

Len­ker des Trans­por­ters war betrun­ken

Bei den Unfallerhe­bun­gen wur­de ein Alko­test durch­ge­führt wur­de. Die­ser ergab einen Wert von 1,02 Pro­mil­le, wes­halb der Füh­rer­schein vor­läu­fig abge­nom­men wur­de. 
Die 18-Jäh­ri­ge wur­de mit der Ret­tung ins Salz­kam­mer­gut­kli­ni­kum Vöck­la­bruck ein­ge­lie­fert. Die Ber­gung der beschä­dig­ten Fahr­zeu­ge erfolg­te durch die FF St.
Geor­gen, wel­che mit 25 Mann im Ein­satz war.

Teilen.

1 Kommentar

  1. refrodnredein lrak am

    Lüge. Die Alko­len­ker Anzahl geht stark zurück, laut Ö. Medi­en. Aller­dings wird der Bür­ger immer belo­gen. Denn nie­mand ver­laut­bar­te das die Dro­gen­len­ker Anzahl gewal­tig stieg. Eben eine det vie­len von der Poli­tik gekauf­te Medi­en­mel­dung .Volksverar…ng