salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Schwerer Unfall zwischen Motorrad, LKW und PKW

1

Ein fol­gen­schwe­rer Ver­kehrs­un­fall hat sich Mon­tag­nach­mit­tag auf der Galls­pa­cher Stra­ße bei Nie­der­thal­heim ereig­net. Der Unfall for­der­te drei Ver­letz­te.

laumat.at

Ers­ten Infor­ma­tio­nen zufol­ge soll in einer lang­ge­zo­ge­nen Kur­ve ein Motor­rad­len­ker die Kon­trol­le über sein Zwei­rad ver­lo­ren haben. Ein ent­ge­gen­kom­men­der LKW habe noch ver­sucht aus­zu­wei­chen. Dabei kam es zu einer Kol­li­si­on zwi­schen dem Motor­rad, dem LKW und einem wei­te­ren PKW.

Motor­rad­len­ker schwer ver­letzt

Der Motor­rad­len­ker wur­de bei dem Unfall schwerst ver­letzt und nach der Erst­ver­sor­gung mit dem Not­arzt­hub­schrau­ber ins Kran­ken­haus geflo­gen, zwei wei­te­re Ver­letz­te muss­ten eben­falls vom Ret­tungs­dienst ver­sorgt wer­den. Der LKW-Auf­lie­ger kam in einer Wie­se zum Still­stand, der Mul­den­auf­lie­ger stürz­te dabei um.

laumat.at

Auf­wän­di­ge LKW-Ber­gung 

Vier Feu­er­weh­ren stan­den im Ein­satz. Ein Spe­zi­al­ber­ge­un­ter­neh­men sowie das Kran­fahr­zeug der Feu­er­wehr muss­ten die LKW-Ber­gung durch­füh­ren, die sich schwie­rig gestal­te­te. Die Galls­pa­cher Stra­ße ist der­zeit gesperrt. Die Feu­er­wehr rich­te­te eine ört­li­che Umlei­tung ein.

Bild­quel­le: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber

Teilen.

1 Kommentar

  1. Herbert Haumtratz am

    ..In einer lang­ge­zo­ge­nen Kur­ve hat der Motor­rad­len­ker die Kon­trol­le ver­lo­ren..” = er hat trotz Gegen­ver­kehr über­holt! “Muss” man der­zeit mit einem Motor­rad — noch dazu ris­kant — fah­ren? Die Hilfs­diens­te — Ret­tung, Feu­er­wehr, Poli­zei, Kran­ken­häu­ser — sind der­zeit auf­op­fe­rungs­voll im Ein­satz und dann noch die­se vor­sätz­li­chen Unfäl­le! Es fehlt in sehr gros­sem Mas­se an der Dis­zi­plin und der Akzep­tanz in man­chen Tei­len der Bevöl­ke­rung. Beim Anstei­gen der Infek­ti­ons­ra­te — und das zeich­net sich der­zeit in Öster­reich ab — wer­den die — will­kür­lich von der Regie­rung — defi­nier­ten “Risi­ko­grup­pen” wie­der ein­ge­sperrt. SCHÄMT EUCH, IHR RÜCK­SICHT­LO­SEN!