salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Expansion in schwierigen Zeiten

0

Eben­seer auf Erfolgs­spur
Geschäft auf­grund Coro­na-Pan­de­mie geschlos­sen, die Lager voll und unzäh­li­ge Rech­nun­gen der Lie­fe­ran­ten, die täg­lich ein­tru­deln – in die­sem bedrü­cken­den Sze­na­rio fan­den sich vie­le Unter­neh­mer wie­der. So auch Micha­el Hoch­hau­ser, Rad­sport-Händ­ler aus Eben­see.

Der gelern­te Sport­ar­ti­kel­händ­ler ist seit 30 Jah­ren in der Bran­che und seit fünf Jah­ren mit einem eige­nen Geschäft in Eben­see selb­stän­dig. „Der Lock-Down war wie ein Schock und wir hat­ten zwei Wochen geschlos­sen“, so der drei­fa­che Fami­li­en­va­ter, „aber mit unse­rem Repa­ra­tur­ser­vice und der Unter­stüt­zung aus dem Här­te­fall­fonds haben wir die schwie­rigs­te Zeit rela­tiv gut über die Run­den gebracht.“

Auch nutz­te Hoch­hau­ser die Zeit für die fina­le Pla­nung sei­nes Expan­si­ons­schrit­tes, die Eröff­nung eines zwei­ten Geschäfts. Der Coro­na-Virus konn­te ihn bei sei­nen Über­le­gun­gen nicht auf­hal­ten. So eröff­ne­te er nun Anfang Mai einen exklu­si­ven Fly­er-Shop in Bad Goi­sern, in dem die Kun­den vom E‑Trek­king- über E‑Bike bis zum E‑Klapprad aus­wäh­len kön­nen. Auch Repa­ra­tu­ren und alle Ser­vice­leis­tun­gen rund ums Fahr­rad gehö­ren zum Ange­botsport­fo­lio.

Der Mut, auch bei schwie­ri­gem Umfeld zu inves­tie­ren, gab dem Unter­neh­mer recht. Sowohl mit dem Geschäfts­gang in Eben­see als auch in Bad Goi­sern ist er sehr zufrie­den. „Als ambi­tio­nier­ter Rad­fah­rer habe ich immer ein Ziel vor Augen“, sieht sich Hoch­hau­ser in sei­nen unter­neh­me­ri­schen Ent­schei­dun­gen bestä­tigt.

Foto: www.friedrichscheichl.com

Teilen.

Comments are closed.