salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Sachbeschädigung in Lenzing geklärt

0

Zu den Sach­be­schä­di­gun­gen in der Nacht zum 18. August 2019, wo unter ande­rem eine Kapel­le, sowie ein PKW beschä­digt und ein Gar­ten ver­un­stal­tet wur­den, hat die Poli­zei zwei Ver­däch­ti­ge aus­ge­forscht.

Dabei soll es sich um zwei früh­pen­sio­nier­te Sub­sti­tu­ti­ons­pa­ti­en­ten, ein 37-Jäh­ri­ger und eine 30-Jäh­ri­ge, bei­de aus dem Bezirk Vöck­la­bruck, han­deln.

Am beschä­dig­ten PKW wur­de damals vom Täter die Luft aus den Rei­fen gelas­sen und der Lack zer­kratzt. Die Aus­wer­tung von Spu­ren ergab als Ver­ur­sa­cher den amts­be­kann­ten 37-Jäh­ri­gen.

Täter zeig­ten sich gestän­dig

Die­ser und sei­ne 30-jäh­ri­ge Bekann­te zeig­ten sich bei den Ver­neh­mun­gen durch­aus gestän­dig, wobei sie als Motiv ihre Alko­ho­li­sie­rung in Ver­bin­dung mit den Sub­sti­tu­ti­ons­me­di­ka­men­ten anga­ben. Wei­ters sei ein Streit mit einem wei­te­ren Sucht­gift­kon­su­men­ten um Dro­gen­ersatz­me­di­ka­men­te der Aus­lö­ser für die Taten gewe­sen.

Quel­le: LPD

Teilen.

Comments are closed.