salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Einsatzreiche Stunden für die Mannschaft der FF Attnang

0

Die FF-Att­nang berich­tet:
Am Frei­tag­abend des 10. Juli 2020, begann mit der Sturm­front eine Ein­satz­rei­che Zeit für die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den der FF Att­nang.
Zahl­reich umge­stürz­te Bäu­me und über­flu­te­te Stra­ßen hiel­ten uns auf Trab. Am meis­ten betrof­fen war die Bun­des­stra­ße 1 höhe Bahn­hof. Die­se war so stark Über­flu­tet, das der Ver­kehr über die Park&Ride Anla­ge umge­lei­tet wer­den muss­te. Nach unge­fähr einer Stun­de Pump­ar­bei­ten, konn­te die Stra­ße unter Betei­li­gung der Stra­ßen­meis­te­rei wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben wer­den.

 

Am Sams­tag 11. Juli 2020 wur­den wir erneut zu Stur­mein­sät­zen von der Lan­des­warn­zen­tra­le , alar­miert. Ein Baum lag über die Josef Res­sel Stra­ße und ver­sperr­te einem Anrai­ner die Zufahrt zu sei­nem Haus. Mit­tels Motor­sä­gen wur­de der Baum zer­sägt und die Stra­ße wie­der befahr­bar gemacht.

Wäh­rend der Auf­räum­ar­bei­ten, kam schon die nächs­te Ein­satz­mel­dung. Von der Poli­zei­in­spek­ti­on Att­nang wur­den wir zu einem Ver­un­fall­tem PKW am Spitz­berg alar­miert. Ziem­lich kuri­os, kam es am Park­platz des Frei­zeit­ge­län­des zu einem Fron­tal­crash gegen einem Baum. Der Unfall dürf­te sich schon vor meh­re­ren Stun­den ereig­net haben da kein Len­ker mehr anwe­send war. Mit­tels Seil­win­de wur­de der Wagen zurück auf den Park­platz gezo­gen und die Unfall­stel­le gerei­nigt. Gegen Mit­tag konn­ten wir den Ein­satz-Mara­thon been­den und ins Wochen­en­de über­ge­hen.

Foto: pri­vat

Teilen.

Kommentare