salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Elektroboot am Mondsee vor Sturm in Hafen geschleppt

0
Mitt­woch­nach­mit­tag zog ein Unwet­ter über den Mond­see. Ein Elek­tro­boot wur­de von der Was­ser­ret­tung mit allen vier Per­so­nen in Sicher­heit geschleppt. Die Mond­see-Schiff­fahrt, der Eigen­tü­mer des betrof­fe­nen Leih­boots, sieht die Situa­ti­on etwas anders.
 

Foto: ÖWR Loi­bichl

 
“Für den Mond­see wur­de Mitt­woch­nach­mit­tag eine Sturm­war­nung aus­ge­ge­ben. Wie bei jeder Sturm­war­nung, sind die Boo­te der Was­ser­ret­tung den See abge­fah­ren, um Boots­fah­rer und Was­ser­sport­ler vor dem her­an­na­hen­den Sturm — zusätz­lich zu den Sturm­warn­leuch­ten — zu war­nen. Gegen 17:00 wur­de von uns ein Elek­tro­boot mit 4 Per­so­nen in Schlepp genom­men und in Sicher­heit gebracht,” berich­ten die Ein­satz­kräf­te.

Mond­see Schiff­fahrt ent­schärft Situa­ti­on

An die­sem Nach­mit­tag wur­de die Sturm­war­nung akti­viert, damit war die Was­ser­ret­tung ver­pflich­tet, die Boo­te vom See ans Ufer zu schi­cken bzw. selbst zurück­zu­brin­gen. Eines unse­rer Miet-Elek­tro­boo­te war zu die­sem Zeit­punkt noch in Loi­bichl und bereits auf dem Weg nach Mond­see.

Die Gäs­te (Stamm­gäs­te) waren sich auch der Situa­ti­on bewusst und steu­er­ten direkt auf den Hei­mat­ha­fen zu, ohne Angst zu haben. Sie wur­den aller­dings von der Was­ser­ret­tung dann in Schlepp­tau genom­men (ver­ständ­lich von Sei­ten der WR, weil sie ja dazu ver­pflich­tet sind). Es bestand aller­dings KEI­NE Gefahr!”, heißt es sei­tens des Boots­ver­lei­hers. 

Unse­rer Boo­te sind abso­lut kipp­si­cher und sta­bil (wir ver­mie­ten inzwi­schen seit den 60er Jah­ren Elek­tro­boo­te am Mond­see und es gab noch kein ein­zi­ges, das umge­kippt wäre – und die­ser Wind ges­tern war weit von schon erleb­ten Stür­men, Wel­len und Unwet­tern am Mond­see ent­fernt!

Die Boo­te sind nicht nie­der­bor­dig, son­dern im Gegen­teil so hoch­bor­dig, dass ein Wel­len­schlag auch nicht das Boot oder die Sta­bi­li­tät gefähr­det!

Ein Boot kann am See nicht leck­schla­gen, denn am Mond­see gibt es kei­ne Untie­fen – Lecks ent­ste­hen, wenn das Boot auf Grund schlägt (dies ist am Ufer viel gefähr­li­cher)

Es ist für uns dank der heu­ri­gen Situa­ti­on sowie­so bereits schwie­ri­ger, der lei­der nicht mehr zutref­fen­de Wet­ter­be­richt hilft eben­so­we­nig (es gibt offen­sicht­lich nur noch „schwe­re Unwet­ter“, obwohl bei uns den gan­zen Tag die Son­ne scheint…) und da ist eine solch nega­ti­ve PR zusätz­lich eine (auch nerv­li­che) Belas­tung für uns”, heißt es sei­tens der Mond­see Schiff­fahrt wei­ter.

 

Teilen.

Comments are closed.