salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Forstunfall in Grünau

1

Am Frei­tag ereig­ne­te sich in Grün­au im Alm­tal ein Fors­t­un­fall. Der Mann prall­te gegen einen Wur­zel­stock und stürz­te meh­re­re Meter ab.

Ein 37-jäh­ri­ger Mann aus dem Bezirk Gmun­den war am 31. Juli 2020 um ca. 10:40 Uhr am Schwer­eck im Gemein­de­ge­biet von Grün­au im Alm­tal allei­ne mit Holz­schlä­ge­rungs­ar­bei­ten beschäf­tigt.

Meh­re­re Meter abge­stürzt

Im Zuge die­ser Arbei­ten woll­te der Forst­ar­bei­ter einen unter Span­nung ste­hen­den Baum fäl­len. Beim Fäll­schnitt dreh­te sich der Wur­zel­stock in sei­ne Rich­tung und prall­te gegen ihn, sodass der Mann im stei­len Gelän­de meh­re­re Meter abstürz­te.

Der 37-Jäh­ri­ge wur­de unbe­kann­ten Gra­des ver­letzt. Der Abtrans­port des Ver­letz­ten zum Lan­de­platz des Not­arzt­hub­schrau­bers erfolg­te durch Kräf­te der Berg­ret­tung Steyr­ling. In wei­te­rer Fol­ge wur­de der Mann in ein Kran­ken­haus nach Linz geflo­gen. Im Ein­satz befan­den sich vier Mann der Berg­ret­tung Steyr­ling, sowie ein Alpin­po­li­zist.

Teilen.

1 Kommentar

  1. Vie­len herz­li­chen Dank dem Team des Not­arzt­hub­schrau­bers, der Berg­ret­tung Steyr­ling und nicht zuletzt Georg! Ich wer­de auf­grund der per­fek­ten Ret­tungs­ket­te das Kran­ken­haus auf eige­nen Bei­nen ver­las­sen.

Kommentare