salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

LKW-Fahrer mit 3 Promille gestoppt

1

Mit unglaub­li­chen 3 Pro­mil­le Alko­hol im Blut wur­de ein LKW-Fah­rer im Bezirk Vöck­la­bruck von der Poli­zei gestoppt. Dem Len­ker wur­de der Füh­rer­schein abge­nom­men.

Ein 54-jäh­ri­ger Mann fuhr am 2. Juli 2020 gegen 16:25 Uhr mit einem Fir­men-Lkw von der A1 kom­mend nach St. Geor­gen im Atter­gau. Dabei fiel er Poli­zis­ten auf­grund sei­ner unsi­che­ren Fahr­wei­se auf. Sie hiel­ten ihn an und kon­trol­lier­ten ihn.

Halb geleer­te Bier­fla­schen im Fahr­zeug

Neben auf­fal­len­der Alko­ho­li­sie­rungs­merk­ma­le stell­ten die Poli­zis­ten im Fahr­zeu­g­inne­ren auch eine Rei­he von halb geleer­ten Bier­fla­schen fest. Der 54-Jäh­ri­ge wur­de an Ort und Stel­le einem Alko­mat­test unter­zo­gen, der den unglaub­li­chen Wert von 3 Pro­mil­le am hell­lich­ten Tag ergab. Dem Len­ker wur­de vor Ort der Füh­rer­schein vor­läu­fig abge­nom­men und er wird der BH ange­zeigt.

Quel­le: LPD

Teilen.

1 Kommentar

  1. MySecretName am

    Gros­sen Durst gehabt. Dürf­te ein schwe­rer Alki­ho­li­ker sein, wenn er mit drei Pro­mil­le noch einen LKW len­ken kann. Mit drei Pro­mil­le würd ich wahr­schein­lich fast bewusst­los sein.