salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vinovo“ in St. Georgen im Attergau feiert Spatenstich

0

Wohn­bau­pro­jekt der Real-Treu­hand bringt Genera­tio­nen zusammen

Vinovo“ in St. Georgen im Attergau feiert Spatenstich

Ende August fand der Spa­ten­stich und damit der Start­schuss für das Neu­bau­pro­jekt „Vino­vo“ in St. Geor­gen im Atter­gau statt. In unmit­tel­ba­rer Nähe zum Atter­see ent­ste­hen 43 Eigen­tums­woh­nun­gen. Die Fer­tig­stel­lung des ers­ten Bau­ab­schnitts mit drei Gebäu­den ist bis Ende 2021 geplant.

v. l. n. r.: Tho­mas Hof­leh­ner (Ober­bau­lei­ter JOS.ERTL GmbH), Peter Leon­harts­ber­ger (Geschäfts­füh­rer JOS.ERTL GmbH), Richard Irka (BIN­DE­US archi­tects ZT GmbH), Dani­el Bin­de­us (BIN­DE­US archi­tects ZT GmbH), Her­bert Mair-Zei­nin­ger (Geschäfts­lei­ter Raiff­ei­sen­bank Atter­gau), Rudolf Sperl ( Geschäfts­lei­ter Raiff­ei­sen­bank Atter­gau), Peter Mayr­ho­fer (Pro­jekt­lei­ter Real Treu­hand Bau­land­ent­wick­lung und Bau­trä­ger GmbH), Maria Stau­fer (Vize­bür­ger­meis­te­rin St. Geor­gen im Atter­gau), Bernd Kron­ber­ger (Geschäfts­füh­rer Real Treu­hand Bau­land­ent­wick­lung und Bau­trä­ger GmbH), Her­mann Haberl (Gemein­de­vor­stand St. Geor­gen im Atter­gau), Cari­na Zwahr (Real-Treu­hand Immo­bi­li­en Ver­triebs GmbH), Joa­chim Plas­ser (Real-Treu­hand Immo­bi­li­en Ver­triebs GmbH) Foto: Real Treuhand

Die Woh­nun­gen mit Wohn­flä­chen zwi­schen 57 und 97 Qua­drat­me­tern wer­den in zwei Abschnit­ten gebaut, ver­teilt auf fünf Punkt­häu­ser mit je acht bis neun Ein­hei­ten. Das Kon­zept des Vino­vo sieht eine moder­ne und natur­na­he Immo­bi­lie vor, die mehr ist als nur vier Wän­de und ein Dach über dem Kopf bietet.

Gra­fik: Real Treuhand

Bei der Pla­nung eines Pro­jek­tes wie dem Vino­vo ist es wich­tig, sich die Ent­wick­lun­gen im Ort anzu­schau­en und die Bedürf­nis­se der Men­schen abzu­fra­gen“, sagt Bernd Kron­ber­ger, Geschäfts­füh­rer der Real-Treu­hand Bau­land­ent­wick­lung und Bau­trä­ger GmbH.

Das Vino­vo will mit meh­re­ren Aus­stat­tungs­va­ri­an­ten und Woh­nungs­grö­ßen für jede Genera­ti­on das Rich­ti­ge bie­ten: Jung­fa­mi­li­en brau­chen viel Platz für ihre Kin­der, Senio­ren wün­schen sich einen kom­for­ta­blen Alters­sitz, der nicht so viel Mühe macht wie ein Haus. Das Umfeld bie­tet viel Natur und jede Men­ge Gele­gen­hei­ten für Nah­erho­lung: Der Atter­see liegt nur fünf Auto­mi­nu­ten ent­fernt und ist eben­so bequem mit der Bahn erreich­bar wie Wien und Salzburg.

Foto: Real Treuhand

Mini-Sied­lung statt Hochhaus

Bei der Pla­nung wur­de beson­de­re Rück­sicht auf die ört­li­chen Gege­ben­hei­ten genom­men. Des­halb ist eine enge Zusam­men­ar­beit mit Gemein­den, Orts­pla­nern und regio­na­len Part­nern wich­tig“, sind sich Rudolf Sperl und Her­bert Mair-Zei­nin­ger, Geschäfts­lei­ter der Raiff­ei­sen­bank Atter­gau, einig. Damit sich das aus fünf Punkt­häu­sern bestehen­de Vino­vo har­mo­nisch in die Land­schaft ein­fügt, bekommt ein Teil der Gebäu­de ein zurück­ge­setz­tes Dachgeschoss.

Gra­fik: Real Treuhand

Die maxi­mal drei­stö­cki­gen Vino­vo-Häu­ser wer­den wie eine Mini-Sied­lung auf einem park­ähn­li­chen, 7.500 Qua­drat­me­ter gro­ßen Grund­stück ange­legt. Durch die locke­re Bebau­ung mit viel Grün fügen sich die neu­en Gebäu­de sehr gut in die bestehen­de Wohn­sied­lung ein. Neben Eigen­gär­ten in den unte­ren Gescho­ßen ist auch ein Spa­zier­park mit Kies­weg, Sitz­bän­ken, Bäu­men und einer klei­nen Lich­tung, die zum Ver­wei­len und Plau­dern ein­la­den soll, vor­ge­se­hen. Dar­über hin­aus sind zwei Spiel­plät­ze mit je sechs zusätz­li­chen Hoch­bee­ten geplant.

Groß­zü­gi­ge Frei­flä­chen mit Spazierpark

Bar­rie­re­frei­heit im gesam­ten Gebäu­de, „anpass­ba­rer Wohn­bau“ in der Woh­nung, eine Kom­fort-Wohn­raum­lüf­tung, eine Glas­fa­ser-Infra­struk­tur, Fens­ter mit Drei­fach­ver­gla­sung und eine gro­ße Wohn­kü­che sind bei­na­he schon selbst­ver­ständ­lich, wenn es um moder­nes Woh­nen geht. Die Wohn­ein­hei­ten des Pro­jekts Vino­vo haben zusätz­lich sehr groß­zü­gi­ge Frei­flä­chen wie Ter­ras­sen und Bal­ko­ne, die über­dacht qua­si als Erwei­te­rung des Wohn­raums gel­ten. Auch die Instal­la­ti­ons­mög­lich­keit einer Lade­sta­ti­on für E‑Autos und E‑Bikes sind im Vino­vo ange­legt. (Fotos: Real Treu­hand) / wei­te­re Infos unter www.vinovo.at

Gra­fik: Real Treuhand

Teilen.

Comments are closed.