salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Müllsäcke nach Party im Maisfeld entsorgt

1

Nach einer Fei­er in Schwa­nen­stadt hat es sich ein jun­ger Mann leicht gemacht und die Par­ty­res­te in meh­re­ren Müll­sä­cken ein­fach in ein Mais­feld gewor­fen. Ein Land­wirt bemerk­te die Säcke recht­zei­tig, ansons­ten wäre der Müll fein gehäk­selt in den Lebens­mit­tel­kreis­lauf gelangt.

Nach einer Geburts­tags­fei­er mit 30 bis 40 Teil­neh­mern in Schwa­nen­stadt sam­mel­te ein 20-jäh­ri­ger Rumä­ne aus dem Bezirk Vöck­la­bruck den aus Plas­tik­fla­schen, Plas­tik­be­chern, Alu­do­sen, Spei­se­res­ten, Sekt­fla­schen, gebrau­chen Papp­kar­ton­tel­lern, Plas­tik­be­steck und Papier bestehen­den Par­ty­müll in neun schwar­ze Müll­sä­cke.

Müll­sä­cke im Mais­feld ent­sorgt

Am Nach­hau­se­weg folg­te er dem Rat sei­ner mit­fah­ren­den Freun­de, er wer­de doch die­sen Müll nicht müh­sam im Alt­stoff­sam­mel­zen­trum aus­ein­an­der sor­tie­ren. Es sei doch viel ein­fa­cher den Müll in einem Mais­feld zu ent­sor­gen. Die­sen Tipp setz­te er im Mais­feld eines Land­wir­tes um.

Land­wirt bemerk­te Müll recht­zei­tig

Durch Zufall ent­deck­te der 48-jäh­ri­ge Land­wirt unmit­tel­bar vor der Ern­te die etwa zehn Meter inner­halb des Mais­fel­des lie­gen­den Müll­sä­cke und die zum Teil ver­streu­ten Inhal­te der­sel­ben. Ansons­ten wäre der Müll fein gehäk­selt in den Lebens­mit­tel­kreis­lauf gelangt, hät­te die Ern­te ver­nich­tet und die Ern­te­ma­schi­ne beschä­digt.

Hin­wei­se im Müll führ­ten zum Täter

Nach müh­sa­mem lang­wie­ri­gem und ekel­haf­tem Durch­su­chen des Mülls konn­ten Hin­wei­se auf den Her­kunfts­ort und den Ver­ur­sa­cher gesi­chert und ermit­telt wer­den.
Der 20-Jäh­ri­ge war bei Kon­takt­auf­nah­me sofort gestän­dig und hol­te sich den Müll zur fach­ge­rech­ten Ent­sor­gung ab. Er wur­de der Bezirks­haupt­mann­schaft Vöck­la­bruck wegen Über­tre­tung nach dem Abfall­wirt­schafts­ge­setz ange­zeigt, berich­tet die Poli­zei.

Teilen.

1 Kommentar