salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Wanderin von Polizeihubschrauber geborgen

0

Eine Alpin­sport­le­rin muss­te heu­te mit dem Hub­schrau­ber gebor­gen wer­den, nach­dem sie sich am Schober­stein am Knö­chel ver­letzt hat­te.

Am 15. Sep­tem­ber 2020 unter­nahm eine 59-Jäh­ri­ge aus Linz allei­ne im Gemein­de­ge­biet von Stein­bach am Atter­see eine Wan­de­rung auf den Schober­stein. Beim Abstieg rutsch­te die Lin­ze­rin aus und knö­chel­te mit dem Fuß um. Da sie selbst­stän­dig nicht mehr abstei­gen konn­te. ver­stän­dig­te sie den Alpin­not­ruf.

Zwölf Mann der Berg­ret­tung Stein­bach am Atter­see bega­ben sich zur Unfall­stel­le und ver­sorg­ten die Ver­let­ze. Durch eine Seil­ber­gung konn­te die 59-Jäh­ri­ge mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber ins Tal und danach ins Salz­kam­mer­gut­kli­ni­kum Gmun­den geflo­gen wer­den.

Teilen.

Kommentare