salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

25-Jähriger raste mit 125 km/h durchs Ortsgebiet

2

Die Poli­zei hat Mon­tag­abend einen Raser aus dem Ver­kehr gezo­gen. Der 25-Jäh­ri­ge war mit 80 km/h in einer 30er-Zone unter­wegs und ras­te mit bis zu 125 km/h durchs Ortsgebiet.

Eine Ver­kehrs­strei­fe wur­de am 12. Okto­ber gegen 22 Uhr im Orts­ge­biet von Fran­ken­burg auf einen 25-jäh­ri­gen Auto­len­ker aus dem Bezirk Vöck­la­bruck auf­merk­sam, der mit weit über­höh­ter Geschwin­dig­keit unter­wegs war. So fuhr der 25-Jäh­ri­ge in Fran­ken­burg mit knapp 80 km/h durch eine 30er-Zone und mit etwa 100 km/h durch das Orts­ge­biet. Bei den fol­gen­den 80-km/h‑­Be­schrän­kun­gen wur­den Spit­zen von 125 km/h erreicht.

Spit­zen­wert: 125 km/h im Ortsgebiet

Im Orts­ge­biet von Exlwöhr, Gemein­de Vöck­la­markt, wur­de eine Geschwin­dig­keit von 125 km/h fest­ge­stellt. Bei der kurz dar­auf durch­ge­führ­ten Len­ker- und Fahr­zeug­kon­trol­le zeig­te sich der Mann ein­sich­tig. Er wird wegen ins­ge­samt elf Ver­wal­tungs­über­tre­tun­gen angezeigt.

Quel­le: LPD 

Teilen.

2 Kommentare

  1. Herbert Haumtratz am

    Für den 80-iger Fah­rer in der 30-iger Zone: 1.600 Euro Geld­stra­fe und 16 Mona­te sofor­ti­gen Füh­rer­schein­ent­zug sowie Beschlag­nah­me des Fahr­zeu­ges; das alles, weil die tat­säch­li­che Fahr­ge­schwin­dig­keit mehr als das Dop­pel­te der zuläs­si­gen Fahr­ge­schwin­dig­keit betrug. Einen neu­en Füh­rer­schein — Pro­be­füh­rer­schein — gibt’s erst nach bestan­de­ner Füh­rer­schein­prü­fung — da die vor­an­ge­hen­de Ent­zugs­dau­er mehr als 12 Mona­te beträgt -. das Auto wird aus­ge­hän­digt, wenn die Geld­stra­fe rest­los bezahlt ist. Soll­te das nicht inner­halb von 6 Mona­ten erfol­gen, ver­fällt das Auto zu Guns­ten der Staats­kas­se; die Geld­stra­fe muss trotz­dem voll bezahlt wer­den. Viel­leicht kann mit sol­chen Stra­fen die “Stras­sen­ver­kehr­skri­mi­na­li­tät” etwas ein­ge­dämmt werden.

  2. Ab wann beginnt eigent­lich eine Amok­fahrt? Ist es nur dann eine Amok­fahrt, wenn auch Men­schen getö­tet wer­den? Mit 80 km/h in der 30er-Zone und mit 100 km/h durchs Orts­ge­biet, das sind Geschwin­dig­keits­über­tre­tun­gen die man nicht ver­se­hent­lich macht, son­der mit vol­ler Absicht.