salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Tödlicher Unfall beim Reifenwechseln in Redlham

0

Ein töd­li­cher Unfall beim Rei­fen­wech­sel an einem LKW hat sich am Sams­tag­nach­mit­tag auf einem Fir­men­ge­län­de in Redlham ereig­net.

Ein 58-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Vöck­la­bruck woll­te am 17. Okto­ber 2020 gegen 14 Uhr in Redlham den lin­ken Vor­der­rei­fen eines Lkw wech­seln. Sein 28-jäh­ri­ger Sohn half ihm dabei. Im Bereich des Achs­schen­kels brach­te der 58-Jäh­ri­ge einen Wagen­he­ber an und hob das Fahr­zeug an.

Sein Sohn locker­te mit einem Schlag­schrau­ber die Rad­schrau­ben, nahm den Rei­fen her­un­ter und roll­te ihn weg, um den neu­en Rei­fen zu holen. Sein Vater blieb wäh­rend­des­sen unter dem Lkw auf dem Rücken lie­gen.

LKW rutsch­te vom Wagen­he­ber

Aus noch unge­klär­ter Ursa­che fiel der Lkw vom Wagen­he­ber und klemm­te den dar­un­ter­lie­gen­den 58-Jäh­ri­gen im Bereich des Ober­kör­pers ein. Der 28-Jäh­ri­ge hör­te einen lau­ten Knall und bemerk­te den Unfall. Gemein­sam mit einem her­bei­ge­eil­ten Hel­fer hoben sie mit Hil­fe des Wagen­he­bers den Lkw wie­der hoch und zogen den Ver­un­fall­ten her­aus.

58-Jäh­ri­ger stirbt noch am Unfall­ort

Die bei­den leis­te­ten sofort Ers­te Hil­fe und setz­ten die Ret­tungs­ket­te in Gang. Zuerst über­nah­men die Poli­zis­ten und danach der Not­arzt die Wie­der­be­le­bungs­maß­nah­men. Die­se blie­ben jedoch erfolg­los und der Mann erlag noch am Unfall­ort sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen.

Bild­quel­le: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber

Teilen.

Kommentare