salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Kollision auf Salzkammergutstraße bei Regau fordert zwei Schwerverletzte

0

Ein Fron­tal­zu­sam­men­stoß auf der Salz­kam­mer­gut­stra­ße in Regau hat Don­ners­tag­nach­mit­tag zwei Schwer­ver­letz­te gefor­dert.

Ein 52-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Vöck­la­bruck fuhr am 26. Novem­ber 2020 gegen 16:40 Uhr mit sei­nem Pkw im Gemein­de­ge­biet von Regau auf der B145 Rich­tung Vöck­la­bruck. Meh­re­re Zeu­gen bemerk­ten, wie der 52-Jäh­ri­ge immer deut­li­cher begann in Schlan­gen­li­ni­en zu fah­ren. Dabei kam er mit sei­nem Pkw immer wie­der ins Ban­kett und auf die Gegen­fahr­bahn der B145.

laumat.at

In Schlan­gen­li­ni­en in den Gegen­ver­kehr

Nach ca. 200 Metern Fahrt in Schlan­gen­li­ni­en, lenk­te der 52-Jäh­ri­ge sein Fahr­zeug auf die ande­re Fahr­spur in den Gegen­ver­kehr. Er kol­li­dier­te fron­tal mit einem Pkw, der von einem 51-Jäh­ri­gen aus dem Bezirk Frei­stadt gelenkt wur­de.

Der 51-Jäh­ri­ge erlitt Ver­let­zun­gen unbe­stimm­ten Gra­des und wur­de ins LKH Vöck­la­bruck gebracht. Der 52-Jäh­ri­ge wur­de im Fahr­zeug ein­ge­klemmt und muss­te von der Feu­er­wehr aus dem Fahr­zeug befreit wer­den. Er wur­de mit lebens­ge­fähr­li­chen Ver­let­zun­gen eben­falls ins LKH Vöck­la­bruck ein­ge­lie­fert, berich­tet die Poli­zei.

Bild­quel­le: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber & FF Regau / Infos: Poli­zei

Teilen.

Comments are closed.