salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Drei Drogenlenker aus Verkehr gezogen

1

Am Sams­tag wur­den von der Poli­zei Vöck­la­bruck drei Dro­gen­len­ker aus dem Ver­kehr gezo­gen wer­den. Ein Fah­rer krach­te in ein gepark­tes Auto, ein ande­rer fand sein Auto nach dem Ein­kau­fen nicht mehr.

Ein Len­ker geriet in eine Rou­ti­ne­kon­trol­le und zeig­te auf­fäl­li­ges Ver­hal­ten. Ein Alko­test ergab eine leich­te Alko­ho­li­sie­rung, ein Urin­test einen sehr hohen Wert an Koka­in. Bei der Unter­su­chung auf Fahr­taug­lich­keit wur­de die Beein­träch­ti­gung durch Sucht­gift fest­ge­stellt.

Koka­in beim Auf­räu­men zu Hau­se gefun­den

Der Füh­rer­schein wur­de vor­läu­fig abge­nom­men. Der Len­ker erklär­te, er habe das Koka­in beim Auf­räu­men zu Hau­se gefun­den, ein Über­bleib­sel aus ver­gan­ge­nen Zei­ten, da habe er es ein­ge­nom­men.

Dro­gen­len­ker kracht in gepark­tes Auto

Ein 25-jäh­ri­ger Len­ker aus dem Bezirk Gries­kir­chen wur­de von einer Ver­kehrs­teil­neh­me­rin ange­zeigt, weil er auf der B143 von Ampfl­wang Rich­tung Ungen­ach fah­rend stän­dig auf die fal­sche Fahr­bahn­sei­te bzw. auf das Ban­kett geriet. An einer Abzwei­gung ramm­te er ein Ver­kehrs­zei­chen und kol­li­dier­te in Ott­nang am Haus­ruck beim ein­par­ken mit einem direkt vor ihm abge­stell­ten Pkw. Bei den Unfallerhe­bun­gen gab der Len­ker den Kon­sum von Anti­psy­cho­ti­ka an, eine Blut­ab­nah­me wur­de vom Len­ker ver­wei­gert. Der Füh­rer­schein wur­de vor­läu­fig abge­nom­men.

Im Dro­gen­rausch Auto nicht mehr gefun­den

Ein Mann soll in der Tief­ga­ra­ge eines Ein­kaufs­zen­trums in Vöck­la­bruck ori­en­tie­rungs­los umher­ge­irrt sein. Er gab an, er fin­de sei­nen Pkw nicht mehr. Ein Laden­de­tek­tiv sag­te, der 34-Jäh­ri­ge sei zwei Stun­den lang im Lebens­mit­tel­ge­schäft gewe­sen, habe dort z.B. mehr­fach die Ein­kaufs­wä­gen ande­rer Leu­te genom­men, weil er ein­fach nicht bemerkt habe, dass es nicht sei­ner ist. Sei­nen Füh­rer­schein hat der Mann bereits vor 1,5 Mona­ten wegen Len­kens unter Sucht­gift­ein­fluss abge­ge­ben. Ein Urin­test ver­lief posi­tiv auf Opi­ate und THC. Der Len­ker gestand den Kon­sum von Can­na­bis ein. Er wur­de eben­falls für fahr­un­taug­lich befun­den, so die Poli­zei.

Quel­le: Poli­zei

Teilen.

1 Kommentar