salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

L17-Fahrer unter Kokain-Einfluss

0

Bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le im Mond­see­land wur­den am Sams­tag nicht nur Raser uns Fah­rer ohne Füh­rer­schein aus dem Ver­kehr gezo­gen. Ein L17-Len­ker stand sogar unter Koka­in-Ein­fluss. 

Vöck­la­bru­cker Poli­zis­ten führ­ten am 6. März 2021 Schwer­punkt­kon­trol­len hin­sicht­lich Alko­hol und Sucht­gift im Raum Mond­see durch. Dabei hiel­ten sie um 12:55 Uhr bei der Auto­bahn­auf­fahrt Mond­see einen 18-Jäh­ri­gen aus dem Bezirk Salz­burg-Umge­bung an, der in Beglei­tung sei­ner Eltern eine Aus­bil­dungs­fahrt “L17” absol­vier­te.

Dro­gen­len­ker konn­te sei­ne Augen kaum offen­hal­ten

Beim Len­ker ergab sich der Ver­dacht einer Beein­träch­ti­gung durch Sucht­gift, er konn­te sei­ne Augen kaum offen­hal­ten. Ein Dro­gen­schnell­test ergab ein stark posi­ti­ves Ergeb­nis auf Koka­in. Der 18-Jäh­ri­ge wur­de dem Amts­arzt zur kli­ni­schen Unter­su­chung vor­ge­führt, das Ergeb­nis lau­te­te “fahr­un­taug­lich”. Die Aus­bil­dungs­fahrt war somit been­det.

Raser und Alko­len­ker aus dem Ver­kehr gezo­gen

Im wei­te­ren Ver­lauf der Schwer­punkt­kon­trol­len konn­ten ein Fahr­zeug­len­ker mit ent­zo­ge­ner Lenk­be­rech­ti­gung, ein Len­ker mit 1,54 Pro­mil­le Alko­hol im Blut sowie ein wei­te­rer Len­ker mit einer Fahr­ge­schwin­dig­keit von 184 km/h auf einer Frei­land­stra­ße ange­hal­ten und aus dem Ver­kehr gezo­gen wer­den. Zudem wur­den zahl­rei­che wei­te­re Über­tre­tun­gen nach dem KFG und der StVO fest­ge­stellt und zur Anzei­ge gebracht, unter ande­rem erfolg­ten zwei Kenn­zei­chen­ab­nah­men.

Teilen.

Comments are closed.