salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Nach riskantem Überholmanöver — Notbremsung vor Polizeiwagen

2

Die Poli­zei hat am Don­ners­tag einen jun­gen Raser in Ohls­dorf gestoppt. Der 19-Jäh­ri­ge war bei erlaub­ten 50 km/h fast dop­pelt so schnell unter­wegs. Nach einem ris­kan­tem Über­hol­ma­nö­ver hielt er mit einer Not­brem­sung vor dem Poli­zei­wa­gen. 

Mit dem Auto sei­nes Vaters war ein 19-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Gmun­den am 1. April 2021 unter­wegs. Auf der Ohls­dor­fer Lan­des­stra­ße ras­te er gegen 15:50 Uhr in Rich­tung Ohls­dorf.

Ris­kan­tes Über­hol­ma­nö­ver — Not­brem­sung vor Poli­zei­wa­gen

Im Orts­ge­biet Wein­berg über­hol­te der jun­ge Len­ker in einer unüber­sicht­li­chen Links­kur­ve, die berg­auf ver­lief, und unmit­tel­bar vor einer Fahr­bahn­kup­pe einen vor ihm fah­ren­den Pkw. Der Pro­be­füh­rer­schein­be­sit­zer beschleu­nig­te dabei laut Poli­zei auf 93 km/h. Nur durch eine gera­de noch ein­ge­lei­te­te Not­brem­sung konn­te der Len­ker das Auto vor den Poli­zis­ten anhal­ten.

Raser hat­te noch Pro­be­füh­rer­schein 

Auf Nach­fra­ge der Poli­zis­ten, war­um der Len­ker so rasant unter­wegs war, konn­te die­ser kei­ne Ant­wort geben. Der 19-Jäh­ri­ge hat­te einen Pro­be­füh­rer­schein und wird wegen sei­ner gefähr­li­chen Fahr­wei­se, wegen der mas­si­ven Geschwin­dig­keits­über­schrei­tung und wegen des ris­kan­ten Über­hol­ma­nö­vers bei der Bezirks­haupt­mann­schaft Gmun­den ange­zeigt wer­den, berich­tet die Poli­zei.

Teilen.

2 Kommentare

  1. Bei so einer Fahr­wei­se wäre eine Füh­rer­schein­ab­nah­me ange­bracht.
    Fast dop­pelt so schnell, Pro­be­füh­rer­schein.
    Muss erst was pas­sie­ren?

Kommentare