salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vermisster Pensionist leicht verletzt gefunden

0

Weil sein Groß­va­ter am 4. Mai 2021 um 19:30 Uhr von Wald­ar­bei­ten nicht nach Hau­se gekom­men war, alar­mier­te der 40-jäh­ri­ge Enkel die Polizei. 

Der sich in gutem Gesund­heits­zu­stand befind­li­che 96-Jäh­ri­ge aus dem Bezirk Vöck­la­bruck war am sel­ben Tag gegen 15 Uhr allein mit sei­nem Pkw in sei­nen Wald gefah­ren. Den Wagen hat­te der Enkel an einer Forst­stra­ße im Gemein­de­ge­biet von Nuß­dorf am Atter­see gefun­den. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Unter­ach am Atter­see lei­te­te umge­hend eine groß ange­leg­te Such­ak­ti­on nach dem Pen­sio­nis­ten ein.

Such­hun­de und Flug­po­li­zei im Einsatz

Zwei Feu­er­weh­ren, das Rote Kreuz, eine Dienst­hun­de­strei­fe der Poli­zei und die Flug­po­li­zei unter­stütz­ten dabei. Vom Stand­ort des abge­stell­ten Wagens aus wur­de die Suche in der bereits ein­set­zen­den Däm­me­rung im steil abfal­len­den Gelän­de gestar­tet. Gegen 20:45 Uhr fand eine Such­mann­schaft der Feu­er­wehr den Ver­miss­ten im Bereich eines Waldweges.

Der Mann gab an, in den Wald gefah­ren zu sein, um Grenz­pfos­ten zu kon­trol­lie­ren. Dabei sei er gestol­pert und zu Boden gestürzt, wobei er sich leicht am Kopf ver­letzt hat­te. Mit der Such­mann­schaft gelang er auf eige­nen Bei­nen zur Stra­ße und wur­de dort ärzt­lich unter­sucht. Anschlie­ßend wur­de er in häus­li­che Pfle­ge entlassen.

Teilen.

Comments are closed.