salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Waldbrandschutz — Verordnung für Gmunden ab 22.6. in Kraft

0

Zur Ver­mei­dung von Wald­brän­den wur­de sei­tens der Bezirks­haupt­mann­schaft Gmun­den mit 22. Juni 2021 eine Ver­ord­nung für den Bezirk Gmun­den erlas­sen. Daher ist ab sofort jedes Ent­zün­den von Feu­er, das Rau­chen sowie das Han­tie­ren mit offe­nem Feu­er und Licht im Wald ver­bo­ten. Wer sich nicht dar­an hält, hat mit einer saf­ti­gen Geld­stra­fe von bis zu über 7.000 Euro zu rech­nen oder es droht sogar eine Haftstrafe.

In den Wald­ge­bie­ten aller Gemein­den des Bezir­kes Gmun­den sowie in deren Gefähr­dungs­be­rei­chen ist jedes Ent­zün­den von Feu­er, das Rau­chen sowie das Han­tie­ren mit offe­nem Feu­er und Licht ver­bo­ten. Der Gefähr­dungs­be­reich ist über­all dort gege­ben, wo die Boden­de­cke oder die Wind­ver­hält­nis­se das Über­grei­fen eines Boden­feu­ers oder eines Feu­ers durch Fun­ken­flug in den benach­bar­ten Wald begünstigt. 

Straf­be­stim­mun­gen
Über­tre­tun­gen wer­den mit Geld­stra­fen bis zu 7.270,– Euro oder mit Frei­heits­stra­fe bis zu vier Wochen bestraft. Bei Vor­lie­gen beson­ders erschwe­ren­der Umstän­de kön­nen die bei­den Stra­fen neben­ein­an­der ver­hängt wer­den. Die­se Ver­ord­nung tritt mit 22. Juni 2021 in Kraft und mit Ablauf des 31. Okto­ber 2021 außer Kraft. 

Quel­le: BH Gmun­den / Foto: pixabay

Teilen.

Comments are closed.