salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Festnahmen nach brutaler Attacke in Attnang-Puchheim

3

Nach der bru­ta­len Atta­cke am Frei­tag haben Poli­zis­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Att­nang-Puch­heim die Beschul­dig­ten aus­ge­forscht und festgenommen. 

Die bei­den 17-Jäh­ri­gen aus dem Bezirk Vöck­la­bruck sol­len im Bahn­hofs-War­te­raum das 18-jäh­ri­ge Opfer atta­ckiert haben. Noch bevor die bei­den durch die Bahn­hofs­un­ter­füh­rung flüch­te­ten, sol­len sie dem 18-Jäh­ri­gen sein Bar­geld aus des­sen Geld­bör­se geraubt haben.

Ver­däch­ti­ge festgenommen 

Sei­tens der Staats­an­walt­schaft Wels wur­de die Fest­nah­me der bei­den ange­ord­net. Im Lau­fe des 24. Juli wur­den die­se Anord­nun­gen voll­zo­gen und die bei­den in die Jus­tiz­an­stalt Wels ein­ge­lie­fert. Bei ihren Ein­ver­nah­men zeig­ten sie sich teil­wei­se gestän­dig, berich­tet die Polizei.

Teilen.

3 Kommentare

  1. Der Bahn­hof Att­nang Puch­heim ist nach wie vor ein Ort wo ich mich nicht auf­hal­ten möch­te. War immer schon so, und wird immer so blei­ben. Auch wenn er reno­viert wur­de. Das “Gschlamp” ist immer das sel­be dort.