salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Teambewerb „MountainRock“ als MTB-Downhill-Saisonabschluss

0

Für Elke Rabeder geht es kom­men­des Wochen­en­de in das letz­te Ren­nen die­ser Sai­son. Mit dem Sieg der Aus­tri­an Pump­t­rack Seri­es und der Aus­tri­an Gra­vi­ty (=Down­hill) Seri­es konn­te sich die Moun­tain­bi­ke­rin aus dem Salz­kam­mer­gut gleich bei­de Gesamt­wer­tun­gen schnap­pen. Ins­ge­samt tru­gen 5 ein­zel­ne Sie­ge für die Over­all-Erfol­ge bei. Bei der Staats­meis­ter­schaft am Sem­me­ring durf­te sie die Bron­ze­me­dail­le nach Hau­se nehmen.

Der „Moun­tain­rock“ ist ein Team­be­werb mit vier Ath­le­ten, vier ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen und das alles auf einem Berg. Mit drei stei­ri­schen Team­kol­le­gin­nen geht Elke als Team „Vital Hotel Sty­ria“ in Aflenz bzw. auf der Bür­ger­al­pe an den Start.

Den Anfang macht Moun­tain­bike-Uphil­le­rin Maria Essl, die ca. 730 Höhen­me­ter rauf zur Bür­ger­al­pe tre­ten muss. Team­lea­de­rin Ull­ri­cke Plech über­nimmt den Para­gli­ding-Part; läuft zuerst 250 Höhen­me­ter hin­auf zum Schön­lei­ten­haus und fliegt dann ins Tal. Berg­läu­fe­rin Kat­rin Tösch muss wie­der die 1000 Höhen­me­ter berg­auf zum höchs­ten Punkt über­win­den, wo sie von Elke Rabeder erwar­tet wird. Die MTB-Down­hil­le­rin muss dann auf allen vor­han­de­nen Trails hin­un­ter bis nach Aflenz fahren.

Ein Mix aus ver­schie­de­nen Schwie­rig­keits­gra­den und zwi­schen­durch eini­gen Minu­ten berg­auf wird es unglaub­lich anstren­gend wer­den las­sen! Freue mich auf einen span­nen­den Wett­kampf mit den Mädls“, so die Sport­le­rin aus Lauffen.

Foto: Marc Schwarz/APS

Teilen.

Kommentare