salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Ischler Handwerkermarkt vorerst verschoben

0

Auf­grund der aktu­el­len Ent­wick­lung der Coro­na-Pan­de­mie hat man sich in Bad Ischl dazu die Öff­nung des belieb­ten Hand­wer­ker­mark­tes in der Trink­hal­le auf unbe­stimm­te Zeit zu verschieben.

Ein wei­te­rer Grund für die­se Ent­schei­dung ist eine Rege­lung der Lan­des­re­gie­rung, wonach Advent­märk­te der­zeit nur unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen statt­fin­den dür­fen. Ange­sichts die­ser Tat­sa­chen haben sich die Stadt und der Tou­ris­mus­ver­band auf eine Ver­schie­bung des Mark­tes ver­stän­digt. Bür­ger­meis­te­rin Ines Schil­ler: „In den letz­ten Tagen hat sich die Coro­na-Situa­ti­on der­art zuge­spitzt, dass ich eine Öff­nung des Hand­wer­ker­mark­tes nicht ver­ant­wor­ten kann. Die­se Ent­schei­dung ist mir nicht leicht­ge­fal­len. Doch nach zahl­rei­chen Gesprä­chen mit medi­zi­ni­schen Exper­ten hat­te ich kei­ne ande­re Wahl. Der Schutz der Bevöl­ke­rung hat für mich abso­lu­te Prio­ri­tät.“ Schil­ler ver­weist dar­auf, dass die Ent­schei­dung in enger Abstim­mung mit dem Tou­ris­mus­ver­band und den Stand­lern des Hand­wer­ker­mark­tes getrof­fen wur­de. Tou­ris­mus­di­rek­tor Jakob Reit­in­ger: „Ganz Bad Ischl ist fest­lich geschmückt und alles ist für die Weih­nachts­zeit vor­be­rei­tet, trotz­dem ist es die Rich­ti­ge. Ich bit­te alle Betrof­fe­nen um Ver­ständ­nis für die­se aus mei­ner Sicht rich­ti­ge Ent­schei­dung und hof­fe auf eine bal­di­ge Bes­se­rung der Lage.“

Bür­ger­meis­te­rin Ines Schil­ler und Tou­rimus­di­rek­tor Jakob Reit­in­ger haben sich ange­sichts der Coro­na-Situa­ti­on auf die Ver­schie­bung des Isch­ler Hand­wer­ker­mark­tes ver­stän­digt.
Foto: Stadt­amt Bad Ischl

Teilen.

Kommentare