salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Schwanenstadt 08 Ladies meisterten erste Hürden mit Bravour!

0

Im Herbst 2018 hat­te sich das Frau­en­fuß­ball-Team des SC Schwa­nen­stadt 08 auf­ge­löst, die meis­ten Kicke­rin­nen wan­der­ten zum Lan­de­li­gis­ten ASV Nie­der­thal­heim ab. 2 Jah­re spä­ter beschlos­sen die  17- Jäh­ri­ge HAK- Schü­le­rin Han­na Rei­sin­ger und die 16 Jäh­ri­ge HLW Schü­le­rin Julia Urich, wie­der eine Frau­en­mann­schaft zu grün­den, „weil wir nach der Zeit im gemisch­ten Bur­schen­team wei­ter Fuß­ball spie­len und in die­ser tol­len Gemein­schaft beim Ver­ein blei­ben wol­len“, begrün­de­ten die bei­den Jung-Mana­ge­rin­nen ihr inten­si­ves Engagement.

Sogar Wer­bung im Radio

Mit­tels social media, Mund­pro­pa­gan­da, Ver­tei­lung von Fly­ern, Berich­ten in Print­me­di­en und sogar einem Auf­ruf im ORF- Hör­funk war­ben die bei­den „Pio­nie­rin­nen“ um Mit­spie­le­rin­nen, baten ihren erfah­re­nen Jugend-Trai­ner Char­ly Kail, sie zu coa­chen und gewan­nen Schwa­nen­stadts Ver­eins­ob­mann Hans Peter Gas­ser als Befür­wor­ter ihres Pro­jekts: „Das Frau­en­team ist ein gutes Aus­hän­ge­schild für den Verein“.

Auf Anhieb in der Spitzengruppe

Ich möch­te die Mäd­chen im ers­ten Jahr in der Hob­by­li­ga an Spie­le mit Wett­kampf­cha­rak­ter gewöh­nen, um im nächs­ten Jahr in der Frau­en­klas­se wie­der ein­stei­gen zu kön­nen“, gab Kail als Paro­le aus und ern­te im heu­ri­gen Spät­herbst die ers­ten Lor­bee­ren: sei­ne Mädels remi­sier­ten als „Neu­lin­ge“ in der Mäd­chen-Hob­by-liga (kurz MHL) beim spä­te­ren Fina­lis­ten Uni­on Klein­mün­chen mit 3:3, fer­tig­ten Aspach/Wildenau mit 10:0 ab und qua­li­fi­zier­ten sich u n g e s c h l a g e n für das „klei­ne Fina­le , wobei sie nur knapp um 1 Tor das End­spiel ver­pass­ten. Dem wesent­lich rou­ti­nier­te­ren Team des TuS Krem­müns­ter unter­lag „frau“ zwar mit 0:4, trotz­dem hat­ten die Ein­stei­ge­rin­nen den Tra­di­ti­ons-Bewerb gerockt. Eli­sa­beth Bucar glänz­te mit 6 Voll­tref­fern als zweit­bes­te Tor­schüt­zin, Grün­de­rin Urich erziel­te 2 Tore und im Abschluss­be­werb wie­der­hol­ten die Kail-Girls Platz 4 hin­ter dem SV Fen­as­tra Kren­gl­bach, und den bei­den Klein­mün­chen-Teams, aber noch v o r dem 3 fachen MHL-Meis­ter ASKÖ Vorchdorf.

Auf­trieb nüt­zen, Zugän­ge willkommen!

Für die Meis­ter­schaft im Herbst 2022 wür­den wir noch ein paar rou­ti­nier­te Spie­le­rin­nen zwi­schen 20 und 30 Jah­ren ger­ne bei uns begrü­ßen, wobei uns moti­vier­te Kicke­rin­nen aus allen Alters­klas­sen wei­ter­hel­fen könn­ten, unse­re Mann­schafts­leis­tung noch zu stei­gern“, pei­len die bei­den Grün­de­rin­nen  Julia Urich und Han­na Rei­sin­ger  wei­te­re Ver­stär­kun­gen an.

Foto:  Hel­mut Klein

Teilen.

Kommentare