salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Projekt „Die Sonne genießen“-Baalstein und Geisswand

0

Die bei­den „klei­nen“ Gip­fel sind ein Genuss, wenn her­un­ten im Tal der Nebel domi­niert. Eine leich­te und kur­ze Wan­de­rung, für „After Work“, Kin­der und Hun­de bes­tens geeignet.

Der Traun­see, in Nebel gehüllt, bie­tet eine mys­ti­sche und geheim­nis­vol­le Land­schaft. Wenn aber jemand genau die­sem Nebel ent­flie­hen will, so muss er hin­auf. Am Sams­tag war die Nebel­ober­gren­ze ab etwa 700m; also hin­auf in die Höhe! Da gibt es bei uns im Salz­kam­mer­gut vie­le Mög­lich­kei­ten, eine davon ist eine Wan­de­rung auf den Baal­stein (822m) und wei­ter auf die Geiss­wand (872m). Über den Pan­ora­ma­weg geht es vom Park­platz in Traun­kir­chen hin­auf. Kaum mar­kiert und dem durch Tritt­spu­ren leicht erkenn­ba­re Stei­gerl geht es rasch hin­auf zur Wand – etwa auf hal­ber Stre­cke, offen­bart sich ein ers­ter, nebel­frei­er Blick auf dem See mit sei­nem Stein. Nach der Wand geht es rechts wei­ter zum Baal­stein – ein genia­ler Blick in Rich­tung Flach­land, das momen­tan in der Nebel­sup­pe liegt. Eine kur­ze Pau­se, bevor es wei­ter geht zur Geisswand.

Foto: Fio­net

Der Pfad führt wei­ter zum Gip­fel­fel­sen, nun beginnt ein klei­nes Aben­teu­er: gut ver­si­chert geht es mit ganz klei­nen Klet­ter­pas­sa­gen auf den Gip­fel der Geisswand.

Man wird belohnt

Eine rund­um Aus­sicht, die bes­ser nicht sein kann: Ins Flach­land, über Gmun­den und dem Traun­see, der Traun­stein, schla­fen­de Grie­chin (Erla­ko­gel) zum Sonn­stein, wo man bei des­sen Gip­fel­kreuz die Wan­de­rer erkennt, wei­ter zum Höllengebirge.

Inne­hal­ten und die Jän­ner­son­ne genießen

Hin­un­ter geht es über den Wan­der — und Kal­va­ri­en­berg­weg – vor­bei an viel­dis­ku­tier­ten Skulp­tu­ren durch Traun­kir­chen wie­der zum Ausgangspunkt.

Geh­zeit gesamt ist etwa 1,5 Stun­den auf ca. 4 Kilo­me­ter – aber unbe­dingt etwas Zeit ein­pla­nen, um die Aus­sicht zu genießen.

ACH­TUNG: Der Weg ist eisig, Eis­erl (Grö­del) sind Pflicht!

Foto: Fio­net

Foto: Fio­net

Foto: Fio­net

Foto: Fio­net

Foto: Fio­net

Teilen.

Comments are closed.