salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Motorradlenker bei schwerem Verkehrsunfall unter Bus eingeklemmt

2

Ein Motor­rad­len­ker wur­de Mitt­woch­vor­mit­tag in Vöck­la­bruck bei einem Ver­kehrs­un­fall mit einem Schul­bus, der gera­de ein Stück zurück­set­zen woll­te, unter dem Bus ein­ge­klemmt und dabei schwer verletzt.

laumat.at

Am 22. Juni 2022 gegen 11:30 Uhr lenk­te ein 46-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Vöck­la­bruck einen Omni­bus in Vöck­la­bruck ent­lang der Haus­ruck­stra­ße Rich­tung Frei­bad. Dabei fuhr der Bus­len­ker an der Ein­fahrt zuerst ein Stück vor­bei, wes­halb er ste­hen blieb und zurück­fuhr. Im Bus befan­den sich zu die­sem Zeit­punkt Kin­der und Leh­rer einer Schul­klas­se. Zeit­gleich lenk­te ein 63-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Vöck­la­bruck sein Motor­rad unmit­tel­bar hin­ter dem Omni­bus. Es kam zum Zusam­men­stoß und der Motor­rad­len­ker ver­letz­te sich dabei schwer. Die Feu­er­wehr barg den ein­ge­klemm­ten Motor­rad­len­ker, die Ret­tung und der Not­arzt ver­sorg­ten den Mann, der Not­arzt­hub­schrau­ber Chris­to­pho­rus 10 flog ihn ins Kran­ken­haus, berich­tet die Poli­zei. Die Haus­ruck­stra­ße war für die Dau­er von etwa ein­ein­halb Stun­den gesperrt.

Fotos: laumat.at/Matthias Lauber

Teilen.

2 Kommentare

  1. Wun­dert mich das nicht mehr pas­siert wenn man beob­ach­tet wie­vie­le Len­ker völ­lig abge­lenkt sind vom Auto­fah­ren durch Han­dy usw.
    Stu­pid peop­le do stu­pid things