salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Suche nach abgetriebenem Hund in der Trau

0

Zwei Feu­er­weh­ren stan­den Sonn­tag­nach­mit­tag bei der Suche nach einem abge­trie­be­nem Hund in der Traun zwi­schen Laa­kir­chen und Ohls­dorf im Einsatz.

FF Ohls­dorf

Am Sonn­tag, 31. Juli 2022, wur­den die Feu­er­wehr um 15:29 Uhr zu einer Tier­ret­tung an die Traun alar­miert. Laut Infor­ma­ti­on der Lan­des­warn­zen­tra­le war ein Hund im Bereich Kohl­wehr in Not. Nach Rück­spra­che mit der Abset­ze­rin des Not­ru­fes konn­te eru­iert wer­den das der Hund im Bereich Klein­reith im Was­ser sein soll­te. Somit wur­den die Boo­te im Ober­lauf des Kraft­wer­kes zu Was­ser gelas­sen. Die Such­fahrt auf der Traun wur­de Strom­auf­wärts auf­ge­nom­men. Auf­grund des Tief­gan­ges des Ret­tungs­boo­tes konn­te die Suche nur, bis Höhe Schot­ter­gru­be durch­ge­führt wer­den. Die Moto­zil­le der Feu­er­wehr konn­te die Suche bis zum Kraft­werk Gmun­den durch­füh­ren. Nach rund 40-minü­ti­ger Suche wur­de der Ein­satz erfolg­los abge­bro­chen. Weder ein Hund noch eine Besit­ze­rin wur­de gefun­den”, berich­tet die Feu­er­wehr Ohlsdorf.

Teilen.

Kommentare